Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Geschäftsführung bei Bergmann Automotive
Region Barsinghausen Nachrichten Neue Geschäftsführung bei Bergmann Automotive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 27.01.2019
Der amtierende Geschäftsführer Jörg Feuring (links) wechselt in den Beirat, neuer Geschäftsführer von Bergmann Automotive wird Metin Felek.
Der amtierende Geschäftsführer Jörg Feuring (links) wechselt in den Beirat, neuer Geschäftsführer von Bergmann Automotive wird Metin Felek. Quelle: Archiv
Anzeige
Barsinghausen

Der Firma Bergmann Automotive steht ein Führungswechsel bevor: Neuer Geschäftsführer wird Metin Felek, der derzeit noch den Automobilzulieferer Federal-Mogul Valvetrain leitet. Der bisherige Geschäftsführer Jorg Feuring wechselt in den Beirat von Bergmann Automotive.

Der Arbeitsweg von Metin Felek wird auch nach seinem Wechsel fast der gleiche sein: Bergmann Automotive liegt direkt neben seinem alten Arbeitgeber Federal-Mogul im Gewerbegebiet zwischen Barsinghausen und Großgoltern. „Ich freue mich darauf, die Führung von Bergmann Automotive im aktuell spannenden, aber auch fordernden Marktumfeld zu übernehmen“, sagte er.

Die Bergmann Automotive GmbH stellt Zylinderlaufbuchsen für Verbrennungsmotoren her und hat sich seit der Gründung als Teves-Gießerei im Jahr 1957 zu einem schnell wachsenden Unternehmen entwickelt. Mit dem neuen Geschäftsführer soll der Wachstumskurs nun weiter gehen. Der 55-jährige Diplom-Ingenieur wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber zum 1. Juli, seine neue Stelle antreten.

„Mit Metin Felek konnten wir einen perfekten Kandidaten für die Führung von Bergmann Automotive in der jetzt anstehenden, neuen Unternehmensphase gewinnen“, erklärte der amtierende Geschäftsführer Jörg Feuring. Dieser will ab Februar im Beirat von Bergmann Automotive das Unternehmen bei der Umsetzung seiner Wachstumsstrategie und Themen wie der Internationalisierung eng begleiten.

Feuring hatte zuletzt unter anderem die Automatisierung der Produktion sowie den Ausbau der Produktionskapazitäten vorangetrieben. Eine der größten Einzelinvestitionen in der Unternehmensgeschichte war vor Kurzem ein weiteres vollautomatisches Gießkarussell. Es gebe bereits konkrete Ansätze für weiteres Wachstum der Firma, sowohl geografisch in Richtung USA und Asien als auch in Richtung neuer Märkte und Produkte.

Bis zum Dienstantritt von Metin Felek wird der Betriebsleiter und Prokurist Bernhard Träger das Unternehmen als Interims-Geschäftsführer leiten. Das Unternehmen produziert mit aktuell rund 240 Mitarbeitern am Standort Barsinghausen 17,5 Millionen Zylinderlaufbuchsen jährlich.

Von Elena Everding

Nachrichten Barsinghausen/Gehrden/Ronnenberg/Wennigsen - Das ist am Wochenende im Calenberger Land los
24.01.2019