Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mehr als 1500 Gäste besuchen Konzerte im ASB-Bahnhof
Region Barsinghausen Nachrichten Mehr als 1500 Gäste besuchen Konzerte im ASB-Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 15.04.2019
Auf Tuchfühlung mit den Musikern: Bei den Konzerten im ASB-Bahnhof sind die Besucher ganz dicht am Geschehen. Quelle: Privat
Barsinghausen

Zum Ende der winterlichen Konzertsaison im Barsinghäuser ASB-Bahnhof haben die Organisatoren vom Verein zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen eine rundum positive Bilanz gezogen. Insgesamt 34 Bands seien in der Zeit von November 2018 bis Ende März 2019 im Bahnhof aufgetreten, berichtet Gordon Ohlendorf vom Organisationsteam. „Mehr als 1500 Zuschauer haben in dieser Zeit die Veranstaltungen dort besucht.“ Bei den Auftritten der Bands Staff only und der FFB-BigBand sei der Bahnhof sogar komplett ausverkauft gewesen. „Mit dem Auftritt der Band Bitter Sweet Alley ist es dem Veranstaltungsteam des Bahnhofs gelungen, einen fantastischen Saisonabschluss zu zelebrieren“, sagt Ohlendorf.

Der ASB-Bahnhof habe sich in den zurückliegenden Jahren sowohl für das Publikum als auch für die auftretenden Künstler absolut positiv entwickelt, sagt Bookingmanager Jens Meier, der für die Kontakte mit den Bands zuständig ist. „Die Musiker fühlen sich bei uns sehr wohl“, betont er. Und es gebe etliche Besucher, die regelmäßig die Konzerte im Bahnhof besuchten.

Auf Tuchfühlung mit den Musikern: Bei den Konzerten im ASB-Bahnhof sind die Besucher ganz dicht am Geschehen. Quelle: Privat

Zum Team der regelmäßigen ehrenamtlichen Helfer des Fördervereins gehören rund 20 Aktive, die zusammen rund 1000 Stunden Arbeit pro Konzertsaison leisten, um den Besuchern einen schönen Abend zu bereiten, wie Ohlendorf berichtet. So muss an jedem Wochenende die Konzertbühne auf- und später wieder abgebaut werden. Auch die Jugendgruppe des Vereins habe sich positiv entwickelt und sei inzwischen stets ganz vorne dabei, sagt der Mitorganisator.

Viel positive Resonanz für die Arbeit des Vereins gibt es auch von den Bands, die den ASB-Bahnhof längst als Veranstaltungsort ihrer Konzerte zu schätzen gelernt haben. „Sie kommen immer wieder gerne auf die Bühne mit Gleisanschluss“, sagt Ohlendorf. „Du steigst aus dem Zug und stehst direkt auf der Bühne – genial“, bestätigt Dirk Amelung, Bandleader der Band tiefblau aus Hannover. Der Bahnhof sei „eine ganz besondere Location“, das Publikum toll und die Veranstalter überaus engagiert.

Der Verein zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen würdigt auch die Kooperation mit dem Barsinghäuser Hannah-Arendt-Gymnasium. Mit NegaTief und The Third Way hätten in diesem Winter gleich zwei Nachwuchsbands auf der Bühne im Bahnhof gestanden, berichtet Ohlendorf.

Wünsche für die Zukunft hat der Förderverein auch: Er würde sich über weitere Mitglieder und Unterstützer freuen, die bei den verschiedenen Aufgaben – etwa bei Sound und Lichttechnik – mithelfen möchten.

Am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr gibt es noch ein Sonderkonzert mit Wulli & Sonja im ASB-Bahnhof. Ansonsten haben die Vorbereitungen für die neue Konzertsaison längst begonnen, die mit einem Gastspiel der Band Beatbar am Sonnabend, 28. September, startet.

Das Gastspiel der FFB-BigBand gehörte zu den Höhepunkten der jetzt abgeschlossenen Konzertsaison im ASB-Bahnhof. Quelle: Privat

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Andreas Kannegießer

“Lieblingslieder für Lieblingsmenschen“ und eine „Hommage an eine ganze Region“ gibt es am Sonntag, 5. Mai, im ASB-Bahnhof, wenn um 17 Uhr Wulli Wullschläger und Sonja Tonn auftreten.

18.04.2019
Nachrichten Barsinghausen/Hohenbostel - Pilger wandern von Kirche zu Kirche

Zum ersten Mal haben die Petrusgemeinde Barsinghausen und die Kirchengemeinde Bördedörfer zu Beginn der Karwoche eine gemeinsame Palmsonntagsprozession von Kirche zu Kirche organisiert.

14.04.2019

Der Schwimmclub Barsinghausen schwimmt auf einer Erfolgswelle. Die Mitgliederzahl hat im vergangenen Jahr deutlich zugelegt. Zum neuen Vorsitzenden des Vereins ist Thomas Struß gewählt worden.

14.04.2019