Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grundschüler üben Seilspringen für die Herzgesundheit
Region Barsinghausen Nachrichten Grundschüler üben Seilspringen für die Herzgesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 29.04.2019
Mit dem Projekt will die Deutsche Herzstiftung die Kinder zu mehr Bewegung anregen. Quelle: Elena Everding
Barsinghausen

Hüpfen für das Herz: Das Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung war jetzt zum ersten Mal an der Barsinghäuser Adolf-Grimme-Grundschule zu Gast. 30 Drittklässler nahmen an einem Workshop im Seilspringen teil und führten das Erlernte anschließend den Mitschülern vor.

Die Sportlehrerin Doreen Wilke hatte in ihrem Referendariat von Kollegen von „Skipping Hearts“ gehört – und war so begeistert, dass sie das Projekt an die Adolf-Grimme-Schule holte. „Viele Schüler sind gar nicht mehr den Umgang mit dem Seil gewohnt“, stellte sie fest. Dabei sei das „Rope Skipping“, also die sportliche Form des Seilspringens, ein einfaches Mittel, um Kondition zu bekommen. „Und die ist bei manchen Kindern ausbaufähig“, sagte Wilke.

Vor den Mitschülern zeigen die Kinder, was sie gelernt haben. Quelle: Elena Everding

Daher brachte Workshop-Leiterin Deborah Zoey Bilverstone die Kinder ordentlich ins Schwitzen. Die Kinder sprangen allein, zu zweit oder in der Gruppe. Namen wie „Criss-Cross“, „Side Straddle“ oder „Jogging Step“ tragen die Sprungtechniken, und dabei wurde den Kindern einiges abverlangt. So trainierte das Seilspringen die Koordination, Ausdauer und Schnelligkeit – und damit auch das Herz.

Zwei Schulstunden lang trainierten die Schüler das Seilspringen, dann führten sie in der Turnhalle vor, was sie gelernt hatten. Sie zeigten zu flotter Popmusik das ganze Repertoire in verschiedenen Formationen. Das gab jede Menge Applaus von den begeisterten Mitschülern.

„Skipping Hearts“ geht in mehreren Bundesländern an Grundschulen, um die Kinder zur Bewegung zu bringen. Das Projekt will Kinder zu einem gesünderen Lebensstil anregen, um so Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Denn Bewegung ist nicht mehr in den Alltag jedes Kindes integriert – jedes fünfte Kind weltweit ist laut der Deutschen Herzstiftung übergewichtig.

In den zwei Schulstunden haben die Kinder verschiedene Sprungtechniken gelernt. Quelle: Elena Everding

„Die Kinder hatten Spaß, aber es war auch anstrengend“, sagte Wilke. Im Sportunterricht will sie das Seilspringen fortführen, es langfristig auch in den Lehrplan einbauen. Dass das Herz beim ständigen Hüpfen schneller schlägt, das dürfte den Kindern nun klar sein. Vielleicht beginnt nun der ein oder andere mit Seilspringen oder einer anderen Sportart – welche, ist ja eigentlich auch zweitrangig.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Elena Everding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben am frühen Montagmorgen versucht, einen Geldautomaten in der SB-Filiale der Stadtsparkasse in Egestorf aufzusprengen. Nachdem Anwohner aufmerksam geworden waren, flüchteten die Täter.

29.04.2019

Der Tierschutzverein Barsinghausen hat seine Mitgliederzahl deutlich auf 384 gesteigert. Aus Sicht des Vorstandes ist das gute Vereinsimage für die positive Entwicklung verantwortlich.

28.04.2019

Die Straßenreinigungsgebühr bleibt umstritten. Die CDU/FDP-Gruppe im Rat will die Gebühr nicht abschaffen, aber eine Höchstgrenze für besonders hoch belastete Grundstücksbesitzer einführen.

28.04.2019