Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Das ist am Wochenende im Calenberger Land los
Region Barsinghausen Nachrichten Das ist am Wochenende im Calenberger Land los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 17.05.2019
Wohin am Wochenende? Das sind die Tipps für das Calenberger Land. Quelle: Dpa
Calenberger Land

 Wohin am Wochenende? Im Calenberger Land wird wieder einiges geboten.

Kinder laden zur Zirkus-Gala

Die Grundschüler aus Groß Munzel haben in dieser Woche kein Deutsch, Mathematik oder Kunst. Der Grund ist der Besuch des Mitmach-Zirkus California aus Burgwedel. Die rund 110 Mädchen und Jungen trainieren von Montag bis Donnerstag mit den echten Zirkusartisten, bevor sie am Freitag, 17. Mai, um 16 Uhr selbst ihre Kunststücke vorführen. Zu der öffentlichen Gala seien alle Eltern, Großeltern, Nachbarn und Freunde eingeladen, betont Schulleiterin Elke Jasper. Die Karten kosten für Kinder 5 Euro, Erwachsene zahlen 7 Euro Eintritt.

Kleidertauschen in Wennigsen

Tauschen, Kaufen, Verkaufen: Das Jugendparlament startet eine Kleidertauschaktion. Unter dem Motto ‘Stoffwechsel’ sind alle Jugendlichen aus Wennigsen und Umgebung dazu eingeladen, am Sonnabend von 13 bis 18 Uhr neuen Schwung in ihre Gaderobe zu bringen.

Fünf Vollblutmusiker: Die Homestreet-Band spielt am 16. Februar, im Café Teufel. Fünf Vollblutmusiker rocken durch das Calenberger Land: die Homestreet-Band aus Lemmie. Quelle: Georg Weber

Calenberger Rocker spielen in der Tenne

Die Open Stage geht in die nächster Runde: Am Sonnabend, 18. Mai, spielt die Homestreet-Band im Gasthaus zur Tenne, In den Steinen 6, in Degersen. Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Besucher können sich laut Veranstalter auf Rock und Soulklassiker sowie auf Rock-Hymnen freuen. Mehr als 250 Jahre Musikerfahren haben die Musiker der Band laut Open Stage-Team. Natürlich nur, wenn man die Erfahrung aller fünf Musiker zusammenrechnet. In ihrer aktiven Zeit haben sie sich eine große Fangemeinde erspielt. Und das Konzert in der Tenne wird für die Band quasi ein Heimespiel, denn alle Mitglieder kommen aus dem Calenberger Land.

Romantische Musik erklingt im Gehrdener Bürgersaal

Raphaela Martens, Katja Schilter und Bernardo Martinez spielen im Gehrdener Bürgersaal werke von Weber und Mendelssohn-Bartholdy. Quelle: Privat

Zu einem Konzert mit romantischer Triomusik laden am Sonnabend, 18. Mai, drei Solisten aus Bredenbeck und Wennigsen in den Bürgersaal des Gehrdener Rathauses ein. Es musizieren Katja Schilter (Querflöte), die im Calenberger Land Musikunterricht erteilt, Raphaela Martens (Violoncello), Dirigentin des hannoverschen Orchesters „accento“ und Musiklehrerin an der Sorsumer Waldorfschule, sowie am Klavier der Chor- und Ensembleleiter und Klavierlehrer Bernardo Martinez. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Jazzchor spielt in der Aula

Der Barsinghäuser Jazzchor Vocal Venture lädt zu einem Konzert unter dem Motto „Happy together“ ein. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 19. Mai, um 17 Uhr in der Aula des Schulzentrums Am Spalterhals. Als Gast wird der Chor Die Quodlibets aus Springe mit von der Partie sein. Tickets für das Konzert kosten 10 Euro. Die Karten sind ab 16 Uhr an der Tageskasse erhältlich.

Frühjahrskonzert des Gehrdener Kammerorchesters

Vater und Sohn: Xabel Martinez Reiners (13) spielt den anspruchsvollen Solopart, Vater Bernardo Martinez dirigiert das Konzert. Quelle: Heidi Rabenhorst

Das Frühjahrskonzert des Gehrdener Kammerorchesters findet am Sonntag, 19. Mai, im Bürgersaal der Stadt Gehrden statt. Bernardo Martinez, der musikalische Leiter des Orchesters, hat diesmal den Schwerpunkt der Veranstaltung auf zwei Solokonzerte gelegt. Der Sohn des Dirigenten, Xabel Martinez Reiners wird diesmal als Pianist zu hören sein. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 12 Euro, Schüler zahlen 5 Euro.

Bürgerpreis der Stadt Gehrden

Startschuss an der Gartenstraße: Bereits zum 55. Mal wird im Juni das Radrennen um den Bürgerpreis der Stadt Gehrden veranstaltet. Quelle: Archiv

Es gilt als das älteste Radrennen in Norddeutschland. Zum 55. Mal richtet der Hannoversche Radsport-Club (HRC) am Sonntag, 19. Mai, in Gehrden die Radrennen um den Bürgerpreis der Stadt Gehrden aus. Mit Start und Ziel auf der Gartenstraße werden ab 13.30 Uhr insgesamt fünf Rennen ausgetragen. Für das leibliche Wohl der Zuschauer an Start und Ziel ist gesorgt: Die Herrenhäuser Brauerei und die Landschlachterei Gramann sorgen für Getränke und Würstchen, die Gehrdener Bäckerei Gaues baut ein Kuchenbüfett auf.

Flohmarkt auf Hof Giesecke in Leveste

Die Levester Bürger und der Ortsrat veranstalten am Sonntag, 19. Mai, einen Flohmarkt auf dem Hof von Ludwig Giesecke. Er beginnt um 11 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Kinder und Jugendliche sowie sind eingeladen, eigene Stände aufzubauen und können ihre Waren anbieten. Standgebühren werden nicht erhoben, über gespendete, selbst gebackene Kuchen und Torten würden sich die Organisatoren freuen. Gewerbliche Händler sind nicht zugelassen. Zum Unterhaltungsprogramm für Familien mit Kindern gehören eine Hüpfburg und das Spielmobil der Stadt Gehrden. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Bratwurst, Getränken und Kuchen werden für das Projekt „10 Biotope – Leveste blüht auf“ verwendet.

Chorkonzert in der Klosterkirche

Das Junge Vokalensemble Hannover singt am Sonntag, 19. Mai, in der Wennigser Klosterkirche. Bei dem Benefizkonzert für die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Calenberg-Schaumburg gibt es Chormusik aus fünf Jahrhunderten – unter dem Titel „Die Erde ist müde“.

Auftreten werden in Wennigsen mehr als 60 Sänger. Hinzu kommen als Solisten Jürgen Kampe (Bariton), Henning Kohlmeyer (Bass), Christine Etzold (Klavier) und Cecily Reimann (Klavier).Aufgeführt werden Werke aus dem Repertoire des Jungen Vokalensembles, die unmittelbar zuvor beim Probenwochenende im Wennigser Kloster eingeübt werden – darunter Auszüge aus Händels Oratorium „Messiah“. Mit diesem Programmteil war der Chor unter anderem auch auf einer Tournee durch das südliche Afrika erfolgreich.

Das Konzert in der Wennigser Klosterkirche beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch am Ausgang um eine Spende zugunsten der Projekte der Johanniter-Hilfsgemeinschaft gebeten.

Treckerfans treffen sich

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, richtet der Historische Verein Linderte zwischen 11 und 17 Uhr ein Treckertreffen aus. Die Oldtimer sind vor der Museumsscheune, Schulstraße 2, hautnah zu erleben. Es gibt Essen und Getränke. Nachmittags ist dann die beliebte Kaffee- und Kuchentafel in der Heimatstube geöffnet.

Historische Karten werden gezeigt

In ganz Deutschland laden für Sonntag, 19. Mai, zahlreiche Museen zu besonderen Aktionen und spannenden Führungen ein. Auch das Niedersächsische Museum für Kali- und Salzbergbau ist dabei. Der Betreiberverein bietet Besuchern anlässlich des internationalen Museumstages ab 10 Uhr mit der Ausstellung „Ronnenberg in historischen Karten“ besondere Einblicke in die Geschichte der Stadt. Die Ausstellung war Anfang des Jahres im Heimatmuseum in Ronnenberg gestartet – und hatte viel Zuspruch erfahren.

Von Lisa Malecha

Für die Anschaffung eines neues Kühlwagens, der Lebensmittelspenden zu den Ausgabestellen in Barsinghausen und Gehrden transportiert, bittet die AWO-Tafel um finanzielle Unterstützung.

16.05.2019

Barsinghausen beteiligt sich am Stadtradeln vom 19. Mai bis zum 8. Juni in der Region Hannover. Teams mit mindestens zwei Personen sind dazu aufgerufen, möglichst viele Kilometer auf dem Rad zurückzulegen.

15.05.2019

Das gesperrte Radwegeteilstück entlang der L392 in Groß Munzel soll nächste Woche provisorisch saniert werden. Die Stadt Barsinghausen und die Straßenmeisterei haben sich am Mittwoch geeinigt.

15.05.2019