Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten TSV leistet Beitrag zu praktischem Klimaschutz
Region Barsinghausen Nachrichten TSV leistet Beitrag zu praktischem Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.09.2019
Der TSV Barsinghausen hat als Teil seines Sanierungsprojektes die Solarwärmeanlage auf dem Dach des Vereinsheimes instandsetzen lassen Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Sechs Sportvereine aus der Region Hannover haben bei den umfassenden energetischen Sanierungen ihrer Vereinsgebäude von dem regionsweiten Beratungs- und Förderprogramm Ecosport profitiert. Zu diesen Vereinen gehört auch der TSV Barsinghausen, der einen Zuschuss von 50.000 Euro für die Modernisierung seines Vereinsheims am Waldstadion erhielt – als Beitrag für praktischen Klimaschutz in Sportstätten.

Für die energetische Sanierung seines Vereinsheimes erhält der TSV Barsinghausen einen Zuschuss von 50.000 Euro aus dem Ecosport-Förderprogramm der Region Hannover. Quelle: Frank Hermann

Bereits seit Anfang 2016 war der TSV Barsinghausen mit seinem Sanierungsprojekt im Ecosport-Förderprogramm angemeldet. Im Anschluss an eine umfassende Beratung mit Hinweise auf Energiesparpotenziale und auf der Grundlage eines detaillierten Sanierungsplans ließ der Sportverein zum Beispiel die alten Fenster austauschen und die Wärmedämmung im Fußbodenbereich erneuern. Hinzu kamen eine Instandsetzung der vorhandenen Solarwärmeanlage auf dem Gebäudedach sowie kleinere Arbeiten an den Sanitärobjekten, um insbesondere den Wasserverbrauch zu reduzieren.

1,5 Tonnen weniger Kohlendioxid

Beim Wärmeverbrauch rechnet der Sportverein nun mit einer Reduzierung von etwa 7400 Kilowattstunden pro Jahr. Außerdem werde der Kohlendioxidausstoß um nahezu 1,5 Tonnen reduziert. Zur Finanzierung der Investitionskosten von insgesamt 99.000 Euro kamen zu den knapp 50.000 Euro aus dem Ecosport-Förderprogramm der Region Hannover weitere 30.000 Euro vom Regionssportbund (RSB).

Regionsdezernentin Christine Karasch überreicht die Ecosport-Urkunde an den Barsinghäuser TSV-Vorsitzenden Klaus Dallmann. Quelle: privat

Regionsdezernentin Christine Karasch lobte das Engagement des TSV Barsinghausen sowie der fünf weiteren Sportvereine – VfR Döhren, Postsportverein Hannover, Schützenverein Blumenau, Tennisgemeinschaft Hannover und Schützengesellschaft Höver – für weniger Energieverbrauch und mehr Klimaschutz in ihren Sportstätten. „Die energieeffizient modernisierten Anlagen der Vereine veranschaulichen praktischen Klimaschutz und sind zugleich Werbung für den ehrenamtlich organisierten Sport. Hier stellen sich die Vereine zukunftsfähig auf und werden zu beispielgebenden Klimaschutz-Botschaftern“, sagte die Dezernentin bei der Übergabe der Ecosport-Urkunden an die Vereinsvertreter.

101 Vereine seit 2002 gefördert

Seit dem Start des Ecosport-Programms im Jahr 2002 haben sich bislang 101 Vereine bei ihren energetischen Modernisierungsprojekten beraten und finanziell unterstützen lassen. Dis verschiedenen Projekte trugen bislang dazu bei, mehr als 40 Millionen Kilowattstunden Energie einzusparen sowie 15.000 Tonnen Kohlendioxid zu vermeiden.

Lesen Sie außerdem:

TSV Barsinghausen investiert in Sportheim und Kindergarten

TSV Barsinghausen fürchtet hohe Kosten bei Sanierung

Von Frank Hermann

Nachrichten Barsinghausen/Wennigsen/Gehrden/Ronnenberg Das ist am Wochenende im Calenberger Land los

Gemeindefest, Theateraufführungen und Taekwondo-Classics: Auch an diesem Wochenende ist einiges los im Calenberger Land. Eine Übersicht.

27.09.2019

Er will für die Menschen in Barsinghausen immer ein offenes Ohr haben: Stefan Klaus tritt am 1. Oktober offiziell seinen Dienst als neuer Kontaktbeamter des Polizeikommissariats Barsinghausen an. Damit übernimmt der 45-Jährige die Nachfolge von Uwe Müller, der Ende September in den Ruhestand geht.

27.09.2019

Mehr Platz: Der Tierschutzverein Barsinghausen hat seine neue Betreuungsstätte für Hunde nun offiziell in Betrieb genommen. Der Neubau ist ausgestattet mit vier Zwingern – und war leider zwischenzeitlich schon wieder ausgebucht.

26.09.2019