Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diakonie stellt ihre sozialen Angebote vor
Region Barsinghausen Nachrichten Diakonie stellt ihre sozialen Angebote vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 26.03.2019
Schauspielerin Gisela Nohl vom Das-Theater aus Königswinter zeigt im Rahmen der Diakoniemesse das Stück "Du bist meine Mutter". Quelle: privat
Anzeige
Barsinghausen

Auf Initiative des Vereins für Gemeindediakonie aus Barsinghausen stellen sich mehrere diakonische Einrichtung am Mittwoch, 3. April, von 15 bis 18 Uhr in den Räumen der Petrus-Kirchengemeinde am Langenäcker vor. Außerdem zeigt das Das-Theater aus Königswinter im Rahmen dieser Diakoniemesse ab 16 Uhr das Stück „Du bist meine Mutter“.

Besucher können sich an verschiedenen Messeständen einen umfassenden Überblick über soziale Angebote der Diakonie in der Deisterstadt verschaffen. Mit Ansprechpartnern und Informationsmaterial beteiligen sich der Petrushof, das Brigittenstift, das Marienstift einschließlich der Tagespflege, die Sozialstation, die Wohngruppe der Diakonie Himmelsthür an der Rehrbrinkstraße, die Kirchenkreissozialarbeit, die Notfallseelsorge, die Calenberger Diakoniestiftung sowie die Ehe-, Paar- und Lebensberatungsstelle des Kirchenkreises Ronnenberg.

Anzeige

Für das Theaterstück „Du bist meine Mutter“ übernimmt Schauspielerin Gisela Nohl eine Doppelrolle – und stellt eine demente Mutter und deren Tochter dar. Das Stück von Autor Joop Admiraal, inszeniert von Bernd Rieser, befasst sich mit dem Altern und mit den gewandelten Beziehungen von Eltern und Kindern. Der Theatereintritt kostet 12 Euro. Karten gibt es an der Tageskasse sowie im Vorverkauf im Petrushof, Brigittenstift, Marienstift und in der Sozialstation.

Der Eintritt zur Diakoniemesse ist frei.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann