Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Clubhaus steht wieder: Hohenbosteler Tennisspieler bedanken sich bei Sponsoren
Region Barsinghausen Nachrichten Clubhaus steht wieder: Hohenbosteler Tennisspieler bedanken sich bei Sponsoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 29.04.2019
Die Spartenleiter Doris Kristen (von links) und Burkhard Gärtner bedanken sich mit VSV-Vorstandsmitglied Sven Heindorf (rechts) bei den Sponsoren Martin Wildhagen (Mitte) und Frank Glaubitz. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Anzeige
Hohenbostel

Vor drei Jahren war das Tennis-Clubhaus des Volkssportvereins (VSV) Hohenbostel bei einem Brand zerstört worden. Inzwischen wurden die Räumlichkeiten der Tennissparte wieder aufgebaut, und die letzten Arbeiten sind nun abgeschlossen. Während der diesjährigen Saisoneröffnung am Wochenende bedankten sich die Tennissportler bei den Sponsoren, die den Neubau ermöglicht hatten. „Unsere Spieler sind unendlich dankbar, dass wir wieder ein Clubhaus haben“, betonte der stellvertretende Spartenleiter Burkhard Gärtner.

Vor drei Jahren wurde das Clubhaus des VSV Hohenbostel durch einen Brand zerstört. Inzwischen ist der Tennistreff wieder vollständig aufgebaut. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Mit der finanziellen Unterstützung der Stadtsparkasse Barsinghausen und des Energieversorgers Avacon, der Stadt Barsinghausen und des Landessportbunds (LSB) konnten die Bauarbeiten beginnen. Während der weiteren Bauphasen wurde die Sparte auch von örtlichen Unternehmen unterstützt, wie dem Elektro- und Heizungsbauunternehmen Volkhard Struß und der Raumausstattung Dreyer. Im Jahr 2018 konnten die Tennisspieler offiziell wieder das Clubhaus eröffnen. Und vor einigen Tagen wurde eine große Pergola aufgebaut, sodass der Tennistreff mit der Überdachung nun wieder vollständig aufgebaut ist.

Anzeige
Die Tennisspieler vom VSV Hohenbostel bedanken sich bei den Sponsoren, die den Wiederaufbau des Clubhauses ermöglicht haben. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Avacon-Mitarbeiter Frank Glaubitz ist selbst aktiver Tennisspieler und weiß, wie wichtig ein Treffpunkt ist. „Durch das neue Clubhaus kann wieder eine gute Atmosphäre entstehen“, sagte Glaubitz. Und Sparkassensprecher Martin Wildhagen ergänzte: „Die Sportler haben den höchsten Respekt verdient, da sie einen schweren Rückschlag mit Ausdauer gemeistert haben“. In der Tennissparte des VSV sind 134 Mitglieder aktiv, von denen mehr als 50 zur Saisoneröffnung gekommen waren. Nach der Begrüßung von Spartenleiterin Doris Kristen begann das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier auf den vier Tennisplätzen.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig