Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Brandmelder halten die Feuerwehr in Atem
Region Barsinghausen Nachrichten Brandmelder halten die Feuerwehr in Atem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 30.08.2019
Die Feuerwehr ist durch Fehlalarme immer wieder hoch belastet. Quelle: Archiv
Anzeige
Barsinghausen

Gleich in zwei Fällen haben Rauchmelder beziehungsweise Brandmeldeanlagen am Donnerstag die Feuerwehr auf den Plan gerufen, obwohl kein Feuer ausgebrochen war. Gegen 12.20 Uhr löste eine Brandmeldeanlage in einem größeren Gebäude an der Straße Am Waldhof aus. Vorsichtshalber wurden die Feuerwehren aus Barsinghausen und Kirchdorf zum vermeintlichen Brandort alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass wegen eines defekten Ventils an der Heizungsanlage heißes Wasser in den Heizungsraum gesprüht war und einen Rauchmelder ausgelöst hatte, der wiederum die Brandmeldeanlage anspringen ließ. Den Feuerwehrleuten blieb nichts weiter zu tun, als die Rauchmelder zu kontrollieren und die Meldeanlage zurückzustellen.

Der zweite Einsatz führte die Barsinghäuser Schwerpunktfeuerwehr gegen 22.50 Uhr zu einem Haus in der Straße An der Sehlworth. Dort hatte ein Nachbar die Töne eines Rauchwarnmelders wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Auch in diesem Fall gab es schnell Entwarnung: Es handelte sich lediglich um das Batteriesignal des Rauchmelders. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften angerückt war, musste nicht tätig werden, nachdem die Batterie aus dem Gerät entfernt war.

Anzeige

Weitere Meldungen zu Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Stadtgebiet Barsinghausen finden Sie hier.

Von Andreas Kannegießer