Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 24 Stunden lang Schwimmen für den guten Zweck
Region Barsinghausen Nachrichten 24 Stunden lang Schwimmen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 15.07.2016
Beim 24-Stunden-Schwimmen im Deisterbad soll Geld für den Erhalt des Lehrschwimmbeckens in der Adolf-Grimme-Schule gesammelt werden. Quelle: Archiv
Barsinghausen

Die Veranstaltung wird von den Stadtwerken, dem Schwimm-Club (SCB), dem TSV Barsinghausen, dem SCB-Förderverein und dem Trägerverein für das Lehrschwimmbecken in der Adolf-Grimme-Schule gemeinsam ausgerichtet. Start ist am 19. August um 13 Uhr. Für die Dauer von 24 Stunden stehen drei Bahnen im Deisterbad für das 24-Stunden-Schwimmen zur Verfügung. In dieser Zeit können Gruppen, Vereine, Schulen, Firmen, aber auch Einzelschwimmer an den Start gehen. Die Startgelder und sonstigen Veranstaltungserlöse sollen dem Erhalt des Lehrschwimmbeckens zugute kommen. Es gibt Preise und Urkunden unter anderem für die beste Familie, Schule, Firma und Gruppe, aber auch für die ältesten und jüngsten Teilnehmer. Die Ausschreibedetails sind im Internet unter anderem auf der SCB-Homepage sc-barsinghausen.de zu finden. Anmeldungen per 
E-Mail sind an info@sc-barsing
hausen.de zu richten.

Von Andreas Kannegießer

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) nimmt neue Kurse in sein Ausbildungsprogramm auf: Erstmals wird in Barsinghausen die Erste Hilfe am Hund vermittelt. Von Andreas Kannegiesser Barsinghausen. „Wir freuen uns sehr, dass wir es geschafft haben, dieses außergewöhnliche Angebot nun auch in Barsinghausen zu etablieren“, sagt ASB-Ausbildungsleiter Andreas Weise.

12.07.2016

Die Kanalbauarbeiten an der Wilhelm-Heß-Straße verzögern sich. Der Stadtentwässerungsbetrieb Barsinghausen spricht von „kleineren Problemen im Untergrund“, die zu einem Verzug der Bauarbeiten geführt hätten. Die Ampelregelung auf der stark befahrenen Durchgangsstraße wird voraussichtlich bis zum 22. Juli aufrechterhalten bleiben.

12.07.2016

Rund 100 zusätzliche Parkplätze könnten nach Ansicht der CDU am Bahnhof Barsinghausen geschaffen werden. Auch weitere abschließbare Fahrradstellplätze seien notwendig, damit mehr Berufspendler auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen.

12.07.2016