Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft Oberstes Gericht kippt Milliarden-Urteil gegen Yahoo in Mexiko
Nachrichten Wirtschaft Oberstes Gericht kippt Milliarden-Urteil gegen Yahoo in Mexiko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 17.05.2013
Eine Milliarden-Zahlung wäre ein schwerer Rückschlag für sie: Yahoo-Chefin Marissa Mayer. Quelle: Laurent Gillieron.
Sunnyvale

t.

Die Firmen Worldwide Directories und Ideas Interactivas hatten dem US-Konzern und der mexikanischen Tochtergesellschaft Vertragsbruch vorgeworfen und Anspruch auf entgangene Gewinne erhoben. Im November 2012 wurden Yahoo und Yahoo Mexico zu der Milliarden-Zahlung verurteilt und gingen in Berufung. Jetzt hob das Oberste Gericht die Strafe für Yahoo ganz auf und reduzierte den Betrag für Yahoo Mexico auf 172 500 US-Dollar, wie der Internet-Pionier mitteilte.   

Laut früheren Medienberichten wollten Yahoo und die mexikanischen Partner vor rund zehn Jahren ein Online-Adressverzeichnis mit

einer Druckausgabe ergänzen, die auch Karten und Angebote enthielt.

Eine Milliarden-Zahlung wäre ein schwerer Rückschlag für die

Yahoo-Chefin Marissa Mayer gewesen, die gerade versucht, das Geschäft des Internet-Urgesteins wieder in Schwung zu bringen. Yahoo kämpft schon seit Jahren gegen eine Schwäche bei Online-Werbung an.

dpa

Konkurrenten der Deutschen Bahn sollen ihre Züge leichter auf die Schiene bringen können. Mit diesem Ziel hat der Bundestag am späten Donnerstagabend neue Regeln für den deutschen Eisenbahnbetrieb beschlossen.

16.05.2013

Der Ölkonzern BP will die britische Regierung einem Bericht des Senders BBC zufolge im Streit um Entschädigungszahlungen nach der "Deepwater Horizon"-Katastrophe um Hilfe bitten.

16.05.2013

Enttäuschende US-Wirtschaftsdaten haben dem Dax am Donnerstag etwas den Wind aus den Segeln genommen. Nachdem der Leitindex am frühen Nachmittag noch zugelegt und erstmals seit seiner Berechnung die Marke von 8400 Punkten überwunden hatte, ging er am Abend mit plus 0,09 Prozent bei 8369,87 Punkten kaum verändert aus dem Handel.

16.05.2013