Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wirtschaft Initiative fordert verpflichtendes Veggie-Logo für Lebensmittel
Nachrichten Wirtschaft Initiative fordert verpflichtendes Veggie-Logo für Lebensmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 12.11.2018
Die bisherige Art und Weise der Kennzeichnung reicht den Organisatoren der Initiative nicht aus. Quelle: Heike Lyding/epd
Brüssel

Europäer können sich an einer EU-weiten Aktion zur verpflichtenden Kennzeichnung von Lebensmitteln als vegan oder vegetarisch beteiligen. Eine Bürgerinitiative sammelt in allen 28 Ländern der Europäischen Union Unterschriften für dieses Anliegen, wie die EU-Kommission am Mittwoch mitteilte.

Ziel der Organisatoren ist es, verpflichtende Piktogramme für alle Lebensmittel einzuführen, damit diese auf den ersten Blick als „nicht-vegetarisch“, „vegetarisch“ oder „vegan“ erkennbar sind. „Für Vegetarier und Veganer ist es in der gesamten EU schwierig festzustellen, ob Lebensmittel für sie geeignet sind“, heißt es in der Initiative. Hierfür müsse immer die Liste der Inhaltsstoffe studiert werden. Dies betrifft nicht etwa nur Vegetarier, sondern auch Menschen, die Erschwerend käme hinzu, dass die EU über keine einheitliche Sprache verfügt – laut der Kampagne gibt es 24. Die EU-Kommission solle deshalb die Einführung verpflichtender Piktogramme für alle Lebensmittel vorschlagen.

Lesen Sie auch: Seit Kurzem gilt in der EU bereits eine besondere Kennzeichnungspflicht für Bio-Kraftstoffe an Tankstellen.

Die EU-Kommission beschloss am Mittwoch zunächst nur die Registrierung der Bürgerinitiative. Inhaltlich hat sie sich noch nicht mit ihr auseinandergesetzt. Dies geschieht nur, falls innerhalb eines Jahres eine Million Unterschriften aus mindestens sieben EU-Ländern zusammenkommen. Dann müsste die EU-Kommission innerhalb von drei Monaten reagieren - und könnte der Aufforderung nach neuen Rechtsvorschriften gegebenenfalls nachkommen. Ihre Entscheidung müsste die Behörde aber in jedem Fall begründen. Bisher gibt es lediglich das Siegel der Europäischen Vegetarier-Union. Einheitlich verwendet wird es allerdings nicht.

Bürgerinitiativen gibt es in der EU seit 2009. Europäer haben dadurch die Möglichkeit, ein bestimmtes Thema auf die Tagesordnung der EU-Kommission zu setzen. Aktuell laufen sieben Initiativen, etwa zum Thema Unionsbürgerschaft oder Hunger. Erfolgreich sind allerdings die wenigsten von ihnen. Genügend Unterstützer gab es erst bei vier EU-Bürgerinitiativen.

Von RND/dpa/df

Schon im Mai 2017 hat das Bundeskartellamt das Oligopol fünf großer Unternehmen bei der Ablese von Wärme- und Wasserzählern angeprangert. Doch viel passiert ist seither nicht vonseiten der Bundesregierung.

12.11.2018

Zum Jahreswechsel plant die Deutsche Post eine Preissteigerung für den Standardbrief auf 80 Cent. Frank Appel, der Vorstandsvorsitzende der Post, nennt im Bild-Interview das erste Quartal 2019 als geplanten Zeitraum für die Erhöhung – trotz des vorläufigen Stopps durch die Bundesnetzagentur.

12.11.2018

Der Software-Gigant SAP tätigt den teuersten Zukauf seiner Geschichte. Der Deal soll im Rennen gegen einen großen Konkurrenten.

12.11.2018