Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Politik Südafrika: Jeder vierte Mann ist Vergewaltiger
Nachrichten Politik Südafrika: Jeder vierte Mann ist Vergewaltiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 19.06.2009
Quelle: afp

Wie der Medical Research Council (MRC) am Donnerstag weiter mitteilte, war ein Großteil der Vergewaltiger HIV-positiv, ihre Opfer mussten deshalb befürchten, auch noch mit dem Erreger der Immunschwächekrankheit Aids infiziert zu werden. Südafrika steht im Ruf, eine der höchsten Vergewaltigungsraten der Welt zu haben. In der jüngsten verfügbaren Polizeistatistik für das Jahr 2007 wurden 36.190 Anzeigen wegen Vergewaltigung aufgeführt, zudem gibt es eine hohe Dunkelziffer.

Für die Studie wurden 1738 Männer aus allen Bevölkerungsgruppen befragt. 27,6 Prozent gaben an, mindestens eine Frau oder ein Mädchen vergewaltigt zu haben. Drei Viertel davon sagten, sie hätten mit weniger als 20 Jahren erstmals vergewaltigt. Die Hälfte der Vergewaltiger gestand mehrere Vergewaltigungen ein. Jeder fünfte Vergewaltiger war HIV-positiv. Besonders hoch (27,8 Prozent) war der Anteil der HIV-Positiven bei denjenigen Männern, die andere Männer vergewaltigt hatten. Südafrika zählt auch zu den Ländern mit den höchsten Prozentzahlen an HIV-Positiven.

Ein Guantanamo-Häftling aus dem Jemen hat nach US-Angaben offenbar Selbstmord begangen. Der mehr als sieben Jahre in dem US-Gefangenenlager auf Kuba eingesperrte 31-jährige Mann sei während eines Routinerundgangs leblos aufgefunden worden, erklärte das US-Südkommando am Dienstag.

03.06.2009

Die SPD-Kandidatin für das Bundespräsidentenamt spricht sich für mehr Bürgerbeteiligung in der Politik aus. Sie halte dieses Thema für „eines der wichtigsten unserer Demokratie“, sagte Schwan der in Hannover erscheinenden „Neuen Presse“.

04.04.2009

Der Mainzer Bischof Kardinal Karl Lehmann erwartet, dass die traditionalistische Piusbruderschaft sich ohne Wenn und Aber zu den Beschlüssen des Zweiten Vatikanischen Konzils bekennt.

15.02.2009