Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Zwei oppositionelle Demonstranten im Iran hingerichtet
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Zwei oppositionelle Demonstranten im Iran hingerichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 28.01.2010

Das meldete die amtliche iranische Nachrichtenagentur Isna am Donnerstag.

Den Angaben zufolge war einer der beiden Männer Mitglied einer monarchistischen Gruppe, der andere habe der verbotenen Organisation der Volksmudschahedin angehört. Die Männer seien durch den Strang hingerichtet worden, meldete Isna weiter.

Seit der umstrittenen Wiederwahl von Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad im vergangenen Sommer geht die Opposition des Landes immer wieder auf die Straße. Die Unruhen, bei denen dutzende Menschen getötet und mehr als 4000 Regierungskritiker festgenommen wurden, stürzten den Iran in die schwerste innenpolitische Krise seit Gründung der Islamischen Republik vor 30 Jahren.

Bei der Niederschlagung der Proteste Ende Dezember wurden amtlichen Angaben zufolge acht Menschen getötet, unter ihnen auch ein Neffe des Oppositionspolitikers Mir-Hossein Mussawi.

afp

Kurswechsel in der US-Politik: Mit einer Joboffensive und Schritten zum Abbau des gigantischen Schuldenbergs will sich Präsident Barack Obama gegen den wachsenden Wählerunmut im Land stemmen.

28.01.2010

Die acht Krankenkassen, die in dieser Woche die Erhebung von Zusatzbeiträgen angekündigt haben, geraten immer stärker in die Kritik. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hält eine Prämieneinführung bereits zum 1. Februar für rechtswidrig.

Gabi Stief 27.01.2010
Deutschland/Welt 65 Jahre nach Befreiung - Gedenken an Auschwitz-Opfer

65 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz haben Staats- und Regierungschefs der Holocaust-Opfer gedacht und vor neuen Gefahren für den Weltfrieden gewarnt.

27.01.2010