Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Zahl der Toten steigt auf 150 - mit Video
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Zahl der Toten steigt auf 150 - mit Video
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 06.04.2009
Rettungskräfte in dem Erdbebengebiet bergen immer mehr Verletzte - und leider auch Tote.
Rettungskräfte in dem Erdbebengebiet bergen immer mehr Verletzte - und leider auch Tote. Quelle: afp
Anzeige

Rom. Das Beben der Stärke 6,2 hatte in der Nacht die Bergregion der Abruzzen erschüttert. Am schwersten betroffen ist die Regionalhauptstadt L’Aquila. Nach Angaben der Rettungsdienste wurden mehr als 10.000 Häuser beschädigt, mehr als 50.000 Menschen wurden obdachlos. Ministerpräsident Silvio Berlusconi erklärte den nationalen Notstand, am Abend sollte die Regierung zu einer Krisensitzung zusammenkommen.

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,3 in den Abruzzen sind vermutlich mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Das Beben hatte sich in der Nacht ereignet und war in weiten Teilen Italiens zu spüren.

Das Epizentrum des Bebens lag unter der Regionalhauptstadt L’Aquila in den Abruzzen in fünf Kilometern Tiefe. Dächer brachen über den Schlafenden zusammen, zahlreiche Menschen wurden unter Trümmern verschüttet. Rettungskräfte suchten mit Spürhunden in den Schuttmassen nach Überlebenden. Tausende Bewohner der 60. 000-Einwohner-Stadt flüchteten aus Angst vor Nachbeben auf die Straßen. Zahlreiche Menschen verließen L’Aquila zu Fuß mit Koffern in der Hand. Das Beben war in ganz Mittelitalien zu spüren, von der Adriaküste bis zum Thyrrenischen Meer. In der Hauptstadt Rom wurden zahlreiche Bewohner durch die Erschütterungen geweckt.

Bundespräsident Horst Köhler sprach Italiens Staatschef sein Beileid aus. „Ich möchte Ihnen, auch im Namen meiner Landsleute, meine tief empfundene Anteilnahme aussprechen“, hieß es in einem am Montag an Präsident Giorgio Napolitano gesandtes Beileidstelegramm. Seine Gedanken seien besonders bei den Hinterbliebenen. Er hoffe sehr, dass viele bislang Vermisste lebend geborgen werden könnten.








By use of this code snippet, I agree to the Brightcove Publisher T and C

found at http://corp.brightcove.com/legal/terms_publisher.cfm.

-->