Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Vor 120.000 Gläubigen: Papst warnt vor Materialismus
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Vor 120.000 Gläubigen: Papst warnt vor Materialismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 27.09.2009
Bad in der Menge: Der Papst in Brünn.
Bad in der Menge: Der Papst in Brünn. Quelle: afp
Anzeige

„Die historische Erfahrung zeigt, zu welchen Absurditäten der Mensch gelangt, wenn er Gott aus dem Horizont seiner Entscheidungen und seines Handelns verbannt“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche mit Blick auf die kommunistischen Diktaturen, deren Fall sich in diesem Jahr zum 20. Mal jährt.

„Wir sehen, dass es nicht leicht ist, eine auf das Gute, auf Gerechtigkeit und Brüderlichkeit gegründete Gesellschaft zu schaffen, weil das menschliche Wesen ein freies Geschöpf ist und seine Freiheit zerbrechlich bleibt“, sagte Benedikt XVI. in seiner Predigt. Der Mensch müsse seine Freiheit daher immer wieder auf das Gute hin ausrichten.

Technischer Fortschritt und eine Verbesserung gesellschaftlicher Strukturen seien wichtig und nötig, reichten aber nicht aus, um das moralische Wohl der Gesellschaft zu sichern: „Der Mensch muss befreit werden vom materiellen Diktat“. In der heutigen Gesellschaft entstünden viele Formen der Armut aus Einsamkeit, dem Mangel an Liebe, der Ablehnung Gottes und der „Tragödie des Menschen, der denkt, dass er sich selbst genügen kann oder im Gegenteil, dass er eine unbedeutende und vorübergehende Erscheinung ist“.

Der Papst rief die Katholiken des Landes zum Glaubenszeugnis auf. Nur etwas mehr als ein Viertel der Tschechen sind katholisch, rund 60 Prozent sind konfessionslos.

Die Messe in Brünn ist die größte Veranstaltung der Papst-Reise nach Tschechien, die im Zeichen des 20. Jahrestags der politischen Wende in Mittel- und Osteuropa steht. Bereits bei seiner Ankunft am Samstag in Prag hatte Benedikt XVI. den Mauerfall als „Wendepunkt der Weltgeschichte“ gewürdigt. Am Sonntagnachmittag wollte der Papst in Prag mit Geistlichen anderer christlicher Kirchen zusammentreffen und am Abend zu Vertretern der akademischen Welt sprechen. Zum Abschluss seiner Reise am Montag feiert er in Stará Boleslav (Altbunzlau) eine weitere große Freiluftmesse. ddp