Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Vermittler: Einigung in Honduras auf Rückkehr Zelayas ins Amt
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Vermittler: Einigung in Honduras auf Rückkehr Zelayas ins Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 15.10.2009
Kehrt zurück: Honduras Präsident Zelays
Kehrt zurück: Honduras Präsident Zelays Quelle: AFP
Anzeige

Das teilte einer der Gesprächsteilnehmer aus der Delegation Zelayas am Mittwoch mit. Nach vorherigen Angaben war dies der letzte strittige Punkt zur Lösung des seit Ende Juni dauernden Machtkampfes in dem zentralamerikanischen Land.

An den Verhandlungen waren Vertraute Zelayas und Vertreter der Regierung unter dem Übergangspräsidenten Roberto Micheletti beteiligt. „Wir haben ein Dokument über den Punkt 6 angenommen“, sagte Victor Meza aus der Verhandlungsdelegation Zelayas vor Journalisten in Tegucigalpa. „Das ist der Punkt, der sich auf die Wiederherstellung der staatlichen Institutionen bezieht, wie sie vor dem 28. Juni 2009 funktionierten.“ Bislang hatte Micheletti es abgelehnt, zum Status vor dem 28. Juni zurückzukehren.

Zelaya verlangte bei den Verhandlungen seine Rückkehr ins Amt noch vor den für Ende November geplanten Neuwahlen. „Neuwahlen ohne die vorherige Wiedereinsetzung des verfassungsmäßig gewählten Präsidenten wären eine Erlaubnis für weitere Putschversuche“, sagte Zelaya vor der Verhandlungsrunde am Mittwoch.

Vor dieser Gesprächsrunde waren sich die Unterhändler nach eigenen Angaben bereits in sieben von acht Punkten des vom costaricanischen Präsidenten Oscar Arias vorgelegten Vermittlungsplans einig. Demnach wollen beide Seiten nach Neuwahlen am 29. November eine Regierung der nationalen Einheit bilden. Für politische Vergehen in der Zeit vor und nach dem Putsch soll es keine Amnestie geben. Außerdem werde Zelaya nicht mehr jene Verfassungsänderung anstreben, die ihm weitere Amtszeiten ermöglichen sollte.

afp

Mehr zum Thema

Der abgesetzte honduranische Präsident Manuel Zelaya ist kurzfristig Zeit wieder auf heimischen Boden zurückgekehrt.

24.07.2009

Der gestürzte honduranische Staatschef Manuel Zelaya hat der Putschregierung ein Ultimatum für seine Wiedereinsetzung gestellt: Die Regierung um Interimspräsident Roberto Micheletti müsse die Macht noch in dieser Woche abgeben.

14.07.2009

Die Putschregierung in Honduras ist nach Angaben eines Vertreters der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) nun doch zu Gesprächen mit dem gestürzten Präsidenten Manuel Zelaya über Auswege aus der Krise bereit.

03.10.2009