Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Unionspolitiker schließen radikale Reformen durch Schwarz-Gelb aus
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Unionspolitiker schließen radikale Reformen durch Schwarz-Gelb aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 28.08.2009
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU)
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) Quelle: ddp
Anzeige

„Ein Streichkonzert bei den Sozialleistungen passt nicht in diese Zeit. Mit mir braucht keiner über Änderungen am Kündigungsschutz oder bei der Mitbestimmung zu reden. Bei mir darf keiner die Gewerkschaften schlecht machen“, sagte Rüttgers dem „Handelsblatt“.

Seehofer betonte: „Fest steht, dass die Union in einer schwarz-gelben Koalition keine neoliberale Politik zulassen wird. Da bin ich kampferprobt.“ Das Projekt einer bürgerlichen Regierung müsse wieder für Wachstum und sichere Arbeitsplätze in Deutschland sorgen, „aber in einer Gesellschaft mit humanem Charakter“.

ddp