Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Union und FDP wollen Kindergeld erhöhen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Union und FDP wollen Kindergeld erhöhen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 23.10.2009
Eltern sollen bald mehr Kindergeld bekommen.
Eltern sollen bald mehr Kindergeld bekommen. Quelle: ddp
Anzeige

Das sagte der CSU-Politiker Norbert Geis am Freitag im Deutschlandfunk. Auch der Kinderfreibetrag solle auf 8001 Euro steigen. Seit Jahresbeginn gilt ein Kindergeldsatz von 164 Euro für das erste und das zweite Kind. Für das dritte Kind sind es 170 Euro, ab dem vierten Kind werden 195 Euro gezahlt.

Geis sagte, keine Einigung gebe es dagegen bei dem von der CSU vorgeschlagenen Betreuungsgeld und dem sogenannten Bau-Kindergeld, das als Ersatz für die abgeschaffte Eigenheimzulage im Gespräch ist. Diese Punkte müssten nun in der großen Koalitionsrunde verhandelt werden.

ddp

Mehr zum Thema

Union und FDP haben sich in ihren Koalitionsverhandlungen beim strittigen Thema Gesundheitspolitik geeinigt. Neben der Anhebung der Obergrenze für Zusatzbeiträge sind offenbar auch neue Regeln für die Preisgestaltung bei Arzneimitteln eingeführt werden.

23.10.2009

Die Finanzpläne der künftigen schwarz-gelben Koalition sind ins Wanken geraten: Bei einer Überprüfung des geplanten Schattenhaushalts durch Regierungsexperten seien verfassungsrechtliche Bedenken laut geworden, hieß es in Verhandlungskreisen.

22.10.2009

Mit Beratungen über die künftige Gesundheits- und Finanzpolitik haben CDU, CSU und FDP ihre Koalitionsverhandlungen fortgesetzt. Vertreter der drei Parteien verteidigten vor Beginn der Gespräche am Donnerstagmittag den geplanten Schattenhaushalt zur Finanzierung der Sozialsysteme.

22.10.2009