Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt USA weiten Anti-Terror-Kampf auf den Jemen aus
Nachrichten Politik Deutschland/Welt USA weiten Anti-Terror-Kampf auf den Jemen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 28.12.2009
Anzeige

Wie die Zeitung am Sonntagabend unter Berufung auf einen CIA-Agenten berichtete, entsandte der US-Geheimdienst vor einem Jahr mehrere im Anti-Terror-Kampf erfahrene Agenten in das Land. Zum selben Zeitpunkt begannen demnach geheime Spezialkommandos aus den USA damit, jemenitische Sicherheitskräfte im Anti-Terror-Kampf auszubilden.

Das US-Verteidigungsministerium werde in den kommenden 18 Monaten mehr als 70 Millionen Dollar (48 Millionen Euro) ausgeben und Spezialtruppen einsetzen, um das jemenitische Militär sowie Truppen des Innenministeriums und der Küstenwache auszubilden und auszurüsten, berichtete die Zeitung weiter. Damit verdoppele sich die US-Militärhilfe für den Jemen.

Nach dem vereitelten Terroranschlag auf ein US-Passagierflugzeug hatte der nigerianische Täter Umar Faruk Abdulmutallab ausgesagt, er sei in einem El-Kaida-Trainingslager im Jemen ausgebildet worden. Dort habe er auch den Sprengstoff erhalten sowie genaue Anweisungen, wie und wann er den Anschlag verüben sollte.

afp