Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt USA lockern Sanktionen gegen Kuba
Nachrichten Politik Deutschland/Welt USA lockern Sanktionen gegen Kuba
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 04.09.2009
Die USA haben ihre Sanktionen gegen Kuba deutlich gelockert.
Die USA haben ihre Sanktionen gegen Kuba deutlich gelockert. Quelle: afp
Anzeige

Wie das Finanzministerium am Donnerstag in Washington mitteilte, sollen in den USA lebende Exil-Kubaner künftig frei ihre Angehörigen auf der Karibik-Insel besuchen können. Auch die Beschränkungen bei Geldtransfers und Telekommunikation würden mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Ziel sei es, „für engere Kontakte zwischen den seit Jahren getrennten Familien zu sorgen sowie den Geld- und Informationsfluss zu den Menschen zu vergrößern“, erklärte das Ministerium. Künftig dürften US-Telekommunikationsfirmen Kuba unter anderem mit Glasfaserkabeln und Satellitentechnologie ausrüsten und in Zusammenarbeit mit kubanischen Firmen drahtlose Telefonverbindungen anbieten. Im April hatte US-Präsident Barack Obama angekündigt, die seit Jahrzehnten schwer belasteten Beziehungen zu Havanna zu verbessern.

Ein Gericht in Miami verurteilte unterdessen die Regierung und Kommunistische Partei in Havanna zur Schadensersatzzahlung von 27,5 Millionen Dollar an die Mutter eines inhaftierten Dissidenten. Olivia Saludes stehe eine Entschädigung für die Sorgen und Schmerzen zu, die ihr durch die Inhaftierung ihres Sohnes Omar Rodriguez Saludes zugefügt worden seien, befand Bundesrichter Alan Gold in seinem Urteil vom 2. September. Der Journalist war 2003 gemeinsam mit mehr als 70 weiteren Dissidenten inhaftiert worden. Seine Mutter hat ihn nach eigenen Angaben seit sechs Jahren nicht mehr gesehen. Sie leidet seitdem unter Alpträumen und Schlaflosigkeit.

afp