Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt US-Verteidigungsminister warnt vor Niederlage in Afghanistan
Nachrichten Politik Deutschland/Welt US-Verteidigungsminister warnt vor Niederlage in Afghanistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 06.10.2009
US-Marines auf einer Patrouille in Afghanistan.
US-Marines auf einer Patrouille in Afghanistan. Quelle: afp
Anzeige

Zwar sei unklar, ob das Terrornetzwerk seine Operationsbasis vom Nordwesten Pakistans zurück nach Afghanistan verlagern würde, sollten die Taliban die Kontrolle über Kabul gewinnen, sagte Gates am Montag dem Fernsehsender CNN. Eine Niederlage der USA und der NATO wäre aber ein wichtiger „symbolischer Sieg“ für El Kaida. Ein Rückzug der US-Truppen aus Afghanistan sei daher ausgeschlossen.

Der ehemalige britische Armeechef General Richard Dannatt warf der britischen Regierung vor, dieses Jahr eine von der Militärführung geforderte Truppenaufstockung um 2000 Soldaten in Afghanistan abgelehnt zu haben. „Wenn das Militär sagt, dass wir mehr Soldaten brauchen und die auch stellen können, dann sollte sie (die Regierung) diesen Ratschlag auch annehmen“, sagte Dannatt der britischen Zeitung „The Sun“ vom Dienstag. So aber sei den britischen Truppen „mindestens ein Teil eines Armes hinter dem Rücken festgebunden.“ Dannatt war vergangenen Monat in Pension gegangen. Derzeit sind etwa 8300 britische Soldaten in Afghanistan im Einsatz.

afp

Deutschland/Welt UN-Studie zur Lebensqualität - Glück in der Polarnacht
18.02.2010
Deutschland/Welt Koalitionsverhandlungen - Linke fordert Klarheit
05.10.2009