Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Treuhand stimmt Opel-Verkauf an Magna zu
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Treuhand stimmt Opel-Verkauf an Magna zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 10.09.2009
Grünes Licht: Die Opel-Treuhand hat dem Verkauf an Magna zugestimmt.
Grünes Licht: Die Opel-Treuhand hat dem Verkauf an Magna zugestimmt. Quelle: ddp
Anzeige

Der US-Autokonzern GM hatte zuvor bekannt gegeben, seine europäischen Aktivitäten, zu denen vor allem der deutsche Autobauer Opel gehört, an den österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna und die russische Sberbank verkaufen zu wollen. Damit entschied sich das Unternehmen für den von Bund, Ländern und Arbeitnehmern bevorzugten Übernahmekandidaten.

Die Opel-Treuhand ist eine Auffanggesellschaft, die gegründet wurde, um Opel aus der Insolvenz der US-Mutter GM herauszuhalten. Sie hält 65 Prozent der Opel-Anteile und verwaltet den Autobauer. Ihre Aufgabe ist die Suche nach einem Opel-Käufer. In der Treuhand sitzen Vertreter von GM, dem Bund und den Bundesländern. Irwin soll als Vorsitzender unparteiisch sein. Er ist Chef der US-Handelskammer in Deutschland. Der Beirat der Opel-Treuhand muss den Verkauf von Opel genehmigen.

afp