Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Südkorea und USA beginnen Seemanöver
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Südkorea und USA beginnen Seemanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 25.07.2010
Die US-Marine auf dem atomgetriebenen Flugzeugträger USS George Washinton vor dem Beginn des Manövers am Sonntag. Quelle: ap
Anzeige

Überschattet von massiven Drohungen Nordkoreas haben die US-Marine und Einheiten Südkoreas ihr Seemanöver begonnen. Der amerikanische Flugzeugträger „USS George Washington“ verließ am Sonntag mit Begleitschiffen den Hafen von Pusan in Richtung Japanisches Meer.

Das Manöver gilt als Demonstration der militärischen Stärke gegenüber dem Regime in Pjöngjang, das zum wiederholten Mal den Einsatz von Atomwaffen angedroht hat. Nordkorea steht im Verdacht, im März die südkoreanische Korvette „Cheonan“ mit einem Torpedo versenkt zu haben. Dabei waren 46 Seeleute ums Leben gekommen.

Anzeige

Das Manöver Südkoreas und der USA soll über vier Tage im Japanischen Meer abgehalten werden. Nach US-Angaben nehmen rund 8000 Soldaten beider Länder teil. Neben dem Flugzeugträger „USS George Washington“ beteiligen sich etwa 20 Schiffe sowie 200 Flugzeuge. Im Februar hatte Nordkorea ebenfalls vor Beginn eines jährlichen gemeinsamen amerikanisch-südkoreanischen Großmanövers gewarnt, Südkorea mit Atomwaffen angreifen zu können.

dpa