Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Sri Lankas Präsident Rajapakse gewinnt Wahl
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Sri Lankas Präsident Rajapakse gewinnt Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 27.01.2010
Sri Lankas amtierendes Staatsoberhaupt Mahinda Rajapakse (l) hat die Wahl in Sri Lanka gewonnen. Der frühere Armeechef Sarath Fonseka war für das Oppositionsbündnis ins Rennen gegangen. Quelle: dpa (Archiv)

Sri Lankas Staatschef Mahinda Rajapakse hat die Präsidentschaftswahl gewonnen. Die Wahlkommission des südasiatischen Inselstaates erklärte den 64-Jährigen am Mittwoch offiziell zum Sieger. Für Rajapakse stimmten demnach knapp 58 Prozent. Der früher Armeechef und Oppositionskandidat Sarath Fonseka kam auf etwa 40 Prozent. Den Angaben zufolge beteiligten sich mehr als 70 Prozent der 14 Millionen Wahlberechtigten an der Abstimmung am Dienstag.

dpa

Der scheidende Parteichef, Oskar Lafontaine, will den Ehrenvorsitz der Linken nicht. „Das wäre zuviel der Ehre für mich“, sagte er in einem „Stern“-Interview. Außerdem spricht er über weitere Gesundheitsprobleme und äußert sich positiv über eine Aussprache mit Exkanzler Gerhard Schröder.

27.01.2010

„Ich bitte Sie, tun sie alles, um diesen Verbrechern ihre gerechte Strafe zu erteilen“, sagte der israelische Präsident Schimon Peres am Mittwoch in einer Sondersitzung des Bundestages zum Holocaust-Gedenktag vor Abgeordneten und den Spitzen des Staates.

27.01.2010

An der umstrittenen Seegrenze zwischen Süd- und Nordkorea im Gelben Meer hat es am Mittwoch einen Schusswechsel gegeben. Das nordkoreanische Militär feuerte Dutzende Artilleriegeschosse ab und die südkoreanische Marine erwiderte das Feuer mit Warnschüssen aus Kanonen.

27.01.2010