Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Seehofer fordert Ablösung von Steinbrück
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Seehofer fordert Ablösung von Steinbrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 19.05.2009
Anzeige

Das sagte Seehofer dem "Stern" laut Vorabbericht. Er wolle, "dass die SPD das Finanzressort nicht wieder besetzt". Es dürfe "überhaupt keinen Zweifel geben, dass es mit der Union in der nächsten Legislaturperiode zu Steuersenkungen kommen wird", sagte der CSU-Chef.

Sein eigenes Verhältnis zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete Seehofer als "sehr, sehr partnerschaftlich". "Das ist eine Zusammenarbeit, die Freude macht", sagte er. Merkel würde von ihm einen Gebrauchtwagen kaufen: "Jedes Modell. Ich übrigens von ihr auch." Allerdings halte er nichts davon, den Wahlkampf der Union zu sehr auf die CDU-Chefin zuzuschneiden. Eine Volkspartei brauche "authentische Personen, auch unter der Kanzlerin".

afp