Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Schwedische Atomaufsicht stellt Vattenfall-Akw unter Beobachtung
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Schwedische Atomaufsicht stellt Vattenfall-Akw unter Beobachtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 08.07.2009
Nicht nur Mitglieder der Umweltschutzorganisation Greenpeace sondern auch Schweden haben etwas gegen das Atomkraftwerk Krümmel. Quelle: Roland Magunia/ddp
Anzeige

Grund sei eine Serie von potenziell gefährlichen Zwischenfällen, erklärte die Aufsichtsbehörde SSM am Mittwoch in Stockholm. Seit 2005 seien in Ringhals Schwächen im Management, bei der Nachvollziehbarkeit interner Entscheidungen und beim Befolgen von Routinen und Anweisungen beobachtet worden. Trotz Gegenmaßnahmen bestünden die Probleme fort. Die Behörde forderte von den Betreibern eine interne Analyse und das Umsetzen neuer Sicherheitsvorgaben.

Das Akw Ringhals ist das größte in Schweden. Mit vier Reaktoren produziert es ein Fünftel des im Land verbrauchten Stroms. Die Anlage gehört zu 70 Prozent dem schwedischen Konzern Vattenfall und zu 30 Prozent dem deutschen Energieriesen Eon.

Anzeige

Auch beim Akw Krümmel, das beiden Unternehmen zu gleichen Teilen gehört, ist Vattenfall federführend. Der Meiler nahe Hamburg war Ende Juni nach zweijährigen Reparatur- und Wartungsarbeiten wieder angefahren worden, bevor er am Samstag nach einem Transformatorschaden wieder vom Netz ging. Die erneute Schnellabschaltung löste eine Debatte um die Sicherheit deutscher Atomkraftwerke aus.

afp