Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Schavan will forschende Unternehmen steuerlich fördern
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Schavan will forschende Unternehmen steuerlich fördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 02.04.2009
Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU). Quelle: Michael Latz/ddp
Anzeige

"In der Union gibt es eine große Sympathie für eine generelle steuerliche Begünstigung forschender Unternehmen", sagte die Ministerin dem "Handelsblatt". Zudem sollten innovative Start-up-Firmen von Sozialabgaben für wissenschaftliches Personal befreit werden. "Steuererleichterungen bringen hier nichts, weil diese Unternehmen in der Regel noch gar keine Steuern zahlen", sagte Schavan.

Ihr Ziel sei es, noch in diesem Sommer ein Konzept vorzulegen, das direkt nach der Bundestagswahl umgesetzt werden könne, sagte Schavan der Zeitung. Die CDU-Vizevorsitzende will sich nach eigenen Worten dafür einsetzen, dass ihr Projekt Teil des CDU-Wahlprogramms wird. In der großen Koalition habe bisher die SPD eine solche Förderung verhindert, kritisierte sie. FDP und Grüne hingegen seien der steuerlichen Forschungsförderung prinzipiell nicht abgeneigt.

Anzeige

afp