Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Rebellen rücken gegen Gaddafi-Hochburg vor
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Rebellen rücken gegen Gaddafi-Hochburg vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 05.09.2011
Bani Walid ist eine Hochburg des mächtigen Warfalla-Stammes, der Gaddafi die Treue hält. Quelle: dpa
Anzeige
Tripolis

Nach dem Scheitern der Verhandlungen über eine friedliche Übergabe von Bani Walid steht ein Angriff auf die libysche Wüstenstadt möglicherweise kurz bevor. Laut Verhandlungsführer Abdallah Kenschil sind die Gespräche unter Vermittlung von Stammesführern beendet worden und würden auch nicht wieder aufgenommen.

Verhandlungen mit Stammes-Vertretern seien in eine Sackgasse geraten. Die Zeit für Gespräche sei abgelaufen.

Anzeige

Für Aufsehen sorgen derweil Geheim-Dokumente aus Tripolis, die auf eine enge Kooperation des Gaddafi-Regimes mit westlichen Geheimdiensten schließen lassen.

dpa/kas

Mehr zum Thema

Terrorverdächtige werden in libysche Foltergefängnisse verfrachtet, Reden für Gaddafi vorformuliert - die CIA soll mehr als bisher bekannt mit dem Regime zusammengearbeitet haben. Das geht angeblich aus Dokumenten hervor, die in Tripolis auftauchten.

03.09.2011

Gaddafis Milliarden sollen bald nach Libyen zurückkehren. Das Land benötigt sie dringend. Doch wird die neue Führung damit auch sorgfältig umgehen?

02.09.2011

Die internationale Gemeinschaft hat der libyschen Übergangsregierung ihre Hilfe beim Wiederaufbau des Landes zugesagt. Deutschland darf Libyen eine Milliarde Euro aus bislang eingefrorenen Geldern des Regimes von Muammar al-Gaddafi zur Verfügung stellen.

01.09.2011