Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Papandreou erklärt Rücktritt
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Papandreou erklärt Rücktritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.11.2011
Griechenlands Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat seinen Rücktritt angekündigt. Quelle: dpa
Anzeige
Athen

„Wir tun unsere Kräfte zusammen, damit wir in der Euro-Zone bleiben können.“

Die neue Regierung soll von den Sozialisten und den Konservativen unterstützt werden. Papandreou gab aber nicht bekannt, wer der neue Ministerpräsident werden soll. Er wollte nach der TV-Ansprache bei Staatspräsident Karolos Papoulias offiziell seinen Rücktritt erklären. Papandreou bezeichnete die Einigung mit den Konservativen als ein „historisches Übereinkommen“.

Anzeige

Für Griechenland beginne damit eine „neue Ära“. „Das Übereinkommen gibt dem Land Sicherheit in einer bewegten Zeit“, betonte Papandreou. Am Abend sollte der Staatspräsident mit den Führern der wichtigsten Parteien zusammenkommen. Anschließend sollte der Name des neuen Ministerpräsidenten bekanntgegeben werden, meldete das staatliche Fernsehens NET.

Nach Angaben des Senders hatte Papandreou den Parlamentspräsidenten Filippos Petsalnikos als neuen Regierungschef vorschlagen wollen. Dagegen hätten aber Politiker der regierenden Sozialisten Einsprüche erhoben. Papandreous Rücktritt sollte den Weg zur Einsetzung einer Notregierung freimachen.

dpa