Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt NATO-Kampfflugzeug abgestürzt
Nachrichten Politik Deutschland/Welt NATO-Kampfflugzeug abgestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 20.07.2009
Am Sonntag war ebenfalls auf der Militärbasis in Kandahar ein Hubschrauber abgestürzt. Quelle: Symbolfoto: Manpreet ROMANA/AFP
Anzeige

Das Flugzeug der NATO-Truppe ISAF verunglückte am Montag beim Start auf dem Luftwaffenstützpunkt in Kandahar im Süden des Landes, wie ein Militärsprecher mitteilte. Die beiden Besatzungsmitglieder konnten sich demnach mit dem Schleudersitz retten und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Auch zur Nationalität der verletzten Soldaten machte der Sprecher keine Angaben.

Am Sonntag war ebenfalls auf der Militärbasis in Kandahar ein Hubschrauber abgestürzt. Dabei kamen 16 Menschen ums Leben. Der Hubschrauber hatte Zivilisten befördert, die für die internationalen Streitkräfte am Hindukusch im Einsatz waren. Am Samstag waren bei einem Flugzeugabsturz im Osten des Landes zwei US-Soldaten ums Leben gekommen.

Anzeige

Elf Menschen bei Bombenanschlag im Südwesten Afghanistans getötet

Bei einem Bombenanschlag in Afghanistan sind elf Menschen ums Leben gekommen. Wie die örtlichen Behörden am Montag mitteilten, waren die Männer am Vortag in der Provinz Farah im Südwesten des Landes mit einem Kleinbus unterwegs, als am Straßenrand ein Sprengsatz hochging. Bei der Explosion wurden zwei weitere Menschen verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Der Vize-Gouverneur der Provinz, Mohammad Junus Rasuli, machte die radikalislamischen Taliban für die Tat verantwortlich.

AFP