Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Mindestens 95 Tote bei Anschlägen in Bagdad
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Mindestens 95 Tote bei Anschlägen in Bagdad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 19.08.2009
Autowracks zeugen nach dem Anschlag von der Wucht der Explosionen. Quelle: Ali Al-Saadi/afp
Anzeige

Bei den beiden schweren Autobombenanschlägen in der Nähe des Finanz- und des Außenministeriums seien zudem 563 Menschen verletzt worden, teilte das irakische Innenministerium am Mittwoch mit. In einer vorangegangenen Bilanz war von 75 Toten und 370 Verletzten die Rede gewesen. Es waren die folgenschwersten Anschläge in Bagdad seit dem 1. Februar 2008, als 98 Menschen bei einem Anschlag auf einen beliebten Markt ums Leben kamen.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilte die „erschreckenden“ Anschläge. Er sei darüber „betrübt“, dass die Gewalt im Irak weitergehe, sagte Ban in einer Ansprache zum ersten Welttag der humanitären Hilfe in New York.

Anzeige

afp