Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Mindestens 22 Tote bei Anschlagsserie in Bagdad
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Mindestens 22 Tote bei Anschlagsserie in Bagdad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 19.07.2014
Erst vor wenigen Tagen hatte es bereits zwei folgenschwere Bombenanschläge in Bagdad gegeben. Foto: str/Archiv
Anzeige
Bagdad

e. Demnach explodierten an mindestens fünf verschiedenen Orten der irakischen Hauptstadt in kurzen Zeitabständen mehrere Autobomben.

Am schlimmsten getroffen wurde erneut der vor allem von Schiiten bewohnte Stadtteil Al-Kasimija im Norden Bagdads. Hier starben laut Al-Mada sieben Menschen. Al-Kasimija ist immer wieder Ziel von Terrorattacken. Erst Ende Juni waren hier bei einem Selbstmordanschlag mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen.

Anzeige

Die anderen Bomben explodierten am Samstag in mehreren benachbarten Vierteln unweit des Flughafens im Westen Bagdads. Die Zahl der Terroranschläge in der Hauptstadt hat in den vergangenen Tagen stark zugenommen. Am Dienstag waren bei einem Doppelanschlag mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen.

Für die Taten wird die sunnitische Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) verantwortlich gemacht, die Bagdad erobern will. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind seit Beginn der Kämpfe zwischen den Extremisten und der Armee Anfang des Jahres fast 5600 Zivilisten im Irak ums Leben gekommen.

dpa