Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Merkel will breit akzeptierten Köhler-Nachfolger
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Merkel will breit akzeptierten Köhler-Nachfolger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 31.05.2010
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Quelle: ap
Anzeige

CDU/CSU und FDP würden sich zunächst auf einen Vorschlag einigen und dann „auf die anderen zugehen“.
Dabei werde die Frage des Geschlechts keine Rolle spielen. Der künftige Kandidat könne ein Politiker sein. Merkel erklärte aber auch: „Der heutige Tag darf nicht dazu führen, dass Seiteneinsteiger in der Politik keine Chance mehr haben.“ Die Kanzlerin verwies darauf, dass die schwarz-gelbe Koalition bei der anstehenden Neuwahl des Staatsoberhaupts in der Bundesversammlung eine klarere Mehrheit habe als bei der Wiederwahl Köhlers vor einem Jahr.

dpa