Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Merkel fordert mehr Schutz für die Arktis
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Merkel fordert mehr Schutz für die Arktis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 20.08.2019
Will sich künftig für mehr Schutz für die Arktis einsetzen: Kanzlerin Angela Merkel. Quelle: imago images / Ritzau Scanpix
Reykjavik/Berlin

Deutschland sollte aus Sicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel verstärkt auf den Schutz der Arktis achten. Die Region werde durch den Klimawandel unter anderem als Schifffahrtsroute an strategischer Bedeutung gewinnen, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag in Island. Sie sei „für die Gesamtheit der Menschheit von allergrößter Wichtigkeit“ und müsse „sorgsam und pfleglich“ behandelt werden.

„Sie kann nicht der Gegenstand von Raubbau und natürlicher Zerstörung sein“, sagte Merkel. Deutschland habe sich in den letzten Jahren nicht ausreichend für diese strategische Frage interessiert.

Die Kanzlerin nahm am informellen Sommertreffen der skandinavischen Regierungschefs teil, die sie diesmal als Gast ihrer jährlichen Zusammenkunft eingeladen hatten. An diesem Mittwoch will das Bundeskabinett Leitlinien einer deutschen Arktispolitik beschließen.

Lesen Sie auch: Erster Gletscher auf Island für “tot” erklärt

Seine Vorfahren kamen als Flüchtlinge ins Land. Doch nun ist Stephen Miller die treibende Kraft hinter der rigiden Anti-Einwanderungspolitik des US-Präsidenten.

20.08.2019

Während die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer derzeit in Bagdad weilt, hat es 80 Kilometer entfernt eine Explosion gegeben. Dabei sollen zwei Menschen getötet und fünf weitere verletzt worden sein.

20.08.2019

Seit drei Wochen irrt das Rettungsschiff “Open Arms” auf dem Mittelmeer herum, seit Tagen liegt es vor der italienischen Insel Lampedusa. Während Italiens Innenminister Salvini ein Anlegen bisher verhinderte, sprangen bereits einige Migranten ins Wasser. Nun darf das Schiff doch anlanden.

20.08.2019