Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Marokko: 14 Tote bei Terroranschlag
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Marokko: 14 Tote bei Terroranschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 28.04.2011
Das Café in Marokko ist nach dem Terroranschlag völlig zerstört.
Das Café in Marokko ist nach dem Terroranschlag völlig zerstört.
Anzeige

Mindestens 14 Tote bei Explosion in Marokko Marrakesch. Das teilte das Innenministerium des nordafrikanischen Landes mit. Unter den Opfern sind Medienberichten zufolge auch ausländische Touristen.

Die Detonation ereignete sich in dem beliebten Café "Argana" auf dem Hauptplatz Jamaa el-Fna. Dieser ist wegen seines bunten Treibens und den vielen Gauklern eine der Hauptattraktionen für Touristen in der Stadt. Die Explosion war so gewaltig, dass sie noch in zwei Kilometern Entfernung zu hören war, berichteten Augenzeugen. Größere Terroranschläge hatte es in Marokko zuletzt im Mai 2003 in der Wirtschaftsmetropole Casablanca gegeben. Damals starben bei Attentaten auf westliche und jüdische Einrichtungen 45 Menschen, darunter 12 Selbstmord-Attentäter.

Seit Februar sind in Marokko Tausende Menschen auf die Straßen gegangen, um demokratische Reformen zu fordern. Von politischen Unruhen wie in anderen nordafrikanischen Staaten ist das Land aber bislang weitgehend verschont geblieben. dpa