Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Indien nimmt zwei Verdächtige nach Anschlag fest
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Indien nimmt zwei Verdächtige nach Anschlag fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:59 16.02.2010
Bei dem Anschlag auf das Touristen-Café „German Bakery“ (Deutsche Bäckerei) in Pune, dem ehemaligen Poona, waren am Samstag neun Menschen ums Leben gekommen Quelle: afp
Anzeige

Einer der Verdächtigen sei am Anschlagsort in Pune, ein anderer in der benachbarten Gemeinde Pimpri gefasst worden. Die Indischen Mudschahedin hatten sich zu einer Reihe von Bombenanschlägen im September 2008 in Neu Delhi bekannt.

Bei dem Anschlag auf das Touristen-Café „German Bakery“ (Deutsche Bäckerei) in Pune, dem ehemaligen Poona, waren am Samstag neun Menschen ums Leben gekommen, darunter auch zwei Ausländer. Unter den 57 Verletzten war auch eine Deutsche. Das beliebte Restaurant liegt unweit eines bekannten Meditationszentrums der Bhagwan-Bewegung, die Poona in den vergangenen Jahrzehnten zum Ziel für Sinnsuchende aus aller Welt werden ließ.

Der Anschlag ereignete sich nur einen Tag, nachdem die rivalisierenden Nachbarländer Indien und Pakistan die Wiederaufnahme ihres Dialoges beschlossen hatten. Nach den Anschlägen in Mumbai mit fast 170 Toten im November 2008 hatte Indien die Friedensgespräche für beendet erklärt. Für die Anschläge in Mumbai hatte Indien die pakistanische Islamisten-Organisation Lashkar-e-Taiba verantwortlich gemacht. Nach Angaben aus Neu Delhi hat der Anschlag in Pune aber keine Auswirkungen auf die geplante Wiederaufnahme des Dialogs.

afp