Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Gorleben-Streit offenbar vor Lösung
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Gorleben-Streit offenbar vor Lösung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 25.04.2012
Salzstock in Gorleben (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Demnach könnte es wie von Grünen und SPD gefordert, zu einem Erkundungs- und Baustopp in dem Salzstock kommen, der seit 35 Jahren die einzige Option für ein Endlager in Deutschland ist. Auch eine mehrere Millionen Euro teure vorläufige Sicherheitsanalyse könnte gestoppt werden, diese sollte eine Art Eignungsprognose fällen.

Demnach würde es bei Gorleben nur zu einer Datensicherung kommen. Der Salzstock wäre kein Referenzstandort, an dem die anderen Standorte gemessen würden. Sondern der Standort müsste behandelt werden wie alle anderen und müsste sich genauso den noch festzulegenden Vergleichskriterien stellen. Zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens würde dann geschaut, ob Gorleben so gut wie die anderen Optionen ist oder durch das Raster fällt. Wenn Gorleben bis zum Ende im Rennen bliebe, müsste demnach zumindest ein weiterer Standort wie der Salzstock im Wendland intensiv unter Tage erkundet werden.

Anzeige

Bund, Länder und erstmals auch die Spitzen von SPD und Grünen hatten sich am Dienstagabend bei einem Spitzentreffen in diesen Punkten stark angenähert. Laut Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) ist nur noch ein weiteres Treffen notwendig, um sich auf ein Gesetz für eine neue Endlagersuche zu einigen.

dpa