Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Einer der meistgesuchten Terroristen getötet
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Einer der meistgesuchten Terroristen getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 10.03.2010
Einer der meistgesuchten Terroristen Asiens ist getötet worden.
Einer der meistgesuchten Terroristen Asiens ist getötet worden. Quelle: afp
Anzeige

Dabei kamen 202 Menschen ums Leben. Präsident Susilo Bambang Yudhoyono bestätigte am Mittwoch bei einem Besuch in Australien, dass Dulmatin unter den drei Todesopfern einer Razzia am Dienstag in Jakarta war. Bei dem Anschlag auf Bali waren vor allem australische Touristen ermordet worden.

Dulmatin (39) war eine Führungsfigur in der Terrororganisation Jemaah Islamiyah. Auf deren Konto gehen in Südostasien zahlreiche Anschläge. Die US-Bundespolizei FBI hatte ein Kopfgeld von zehn Millionen Dollar auf ihn ausgesetzt. Der Anti-Terror-Einsatz in Jakarta kam eineinhalb Wochen vor dem Besuch von US-Präsident Barack Obama in Indonesien.

Dulmatin war Indonesier, soll sich aber in den letzten Jahren vor allem im muslimischen Süden der Philippinen versteckt haben. Die dortige Polizei dachte vor zwei Jahren schon einmal, seine Leiche gefunden zu haben, doch stellte sich das nach einer DNA-Analyse als falsch heraus.

dpa

Gabi Stief 09.03.2010
09.03.2010