Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Bundestag kommt wegen Kramp-Karrenbauers Vereidigung zu Sondersitzung zusammen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Bundestag kommt wegen Kramp-Karrenbauers Vereidigung zu Sondersitzung zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 18.07.2019
Die künftige Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Berlin

Der Bundestag wird bald zu einer Sondersitzung zusammen kommen, damit die künftige Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vor Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (beide CDU) ihren Eid ableisten kann.

„Es wird eine Sondersitzung des Bundestages stattfinden“, sagte eine Sprecherin der Bundestagsverwaltung dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Denn es muss ja eine Vereidigung geben.“ Die Sitzung wird am Mittwoch nächster Woche einberufen.

Eigentlich sind die Bundestags-Abgeordneten seit Ende Juni in den Parlamentsferien. Die nächste reguläre Sitzungswoche beginnt am 9. September. Allerdings können die Abgeordneten jederzeit und auch sehr kurzfristig zu Sondersitzungen zusammengerufen werden. Das ist lediglich eine Frage der Logistik.

Das Problem besteht derzeit darin, dass der Plenarsaal teilweise renoviert wird. Daher müssen die Abgeordneten auf das Paul-Löbe-Haus – ein Bundestagsgebäude – ausweichen.

Kramp-Karrenbauer wird nach ihrer Vereidigung voraussichtlich eine Regierungserklärung abgeben. Das teilte die Bundestagsverwaltung am Mittwoch mit. Die CDU-Vorsitzende, die bislang bei verteidigungspolitischen Fragen kaum in Erscheinung getreten ist, dürfte darin ihre Ziele und Leitlinien formulieren. An die Regierungserklärung soll sich nach derzeitigem Stand eine etwa einstündige Aussprache anschließen.

Kramp-Karrenbauer gehört dem Bundestag selbst nicht an.

Von Markus Decker/RND/dpa

Die USA hatten der Türkei bereits Konsequenzen angedroht, sollte das Land am Kauf des russischen Raketenabwehrsystems S-400 festhalten. Nun, nachdem die erste Lieferung in der Türkei eingetroffen ist, macht Washington ernst.

18.07.2019

Seit Wochen tobt ein Streit um die Volkszählung in den USA. Die Demokraten im Repräsentantenhaus wollten nun Einsicht in Dokumente dazu. Die betroffenen Ministerien weigerten sich. Das Repräsentantenhaus reagiert darauf höchst ungewöhnlich.

18.07.2019

Es ist noch nicht allzu lange her, dass CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer betont hatte, bewusst aus einem Staats- in ein Parteiamt gewechselt zu sein. Angesichts ihrer Ernennung zur Verteidigungsministerin forderte so mancher nun eine Erklärung für den Meinungswechsel. Die gab sie nun.

18.07.2019