Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Bahn akzeptiert Millionen-Bußgeld
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Bahn akzeptiert Millionen-Bußgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 23.10.2009
Quelle: ddp
Anzeige

Das Unternehmen lege keine Rechtsmittel gegen den Bußgeldbescheid des Berliner Datenschutzbeauftragten Alexander Dix ein, teilte es am Freitag mit. Die Strafe beläuft sich laut Bahn auf 1,1 Millionen Euro. „Wir haben nach der Datenaffäre tiefgreifende Umstrukturierungen im Unternehmen vorgenommen, so dass derartige Fehlentwicklungen künftig ausgeschlossen sind“, erklärte Bahn-Chef Rüdiger Grube.

Die Bahn steht seit Monaten wegen ihrer Datenaffäre in der Kritik. Der Konzern hatte im Kampf gegen Korruption im eigenen Haus seine Mitarbeiter systematisch überprüft und überwacht. So glich das Unternehmen in fünf Überprüfungen zwischen 1998 und 2006 die Daten von Bahn-Mitarbeitern mit Lieferantendaten ab. Bei den großangelegten Aktionen wurden teilweise auch Angehörige der Bahn-Beschäftigten überprüft. afp