Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -1° wolkig
Nachrichten Politik
Der Schriftzug, den die Welt kennt: „Arbeit macht frei“ steht als zynische Botschaft über dem Eingang zum KZ Auschwitz. Auf die Stadt, die jenseits dieses Tores liegt, achtet kaum ein Besucher.

Auschwitz ist ein Synonym für den Holocaust. Und es ist der deutsche Name einer Stadt mit heute 40.000 Einwohnern. Wie geht man dort mit der Geschichte um? Ein Besuch.

21:31 Uhr

Daniel Dor ist das, was man die dritte Generation nennt: Der junge Israeli ist Enkel von Holocaust-Überlebenden. Im Gespräch erzählt er davon, wie seine Großmutter Toni Auschwitz entfloh, was sie ihm bedeutet und was sie ihn gelehrt hat über das Europäische, das er in sich spürt – und warum er mit seinen deutschen Freunden nicht über den Holocaust spricht.

21:30 Uhr

Service - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Neuen Presse, kurz OSC genannt, können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Vor wenigen Tagen bekannten sich die Teilnehmer der Berliner Libyen-Konferenz zum UN-Waffenembargo. Dennoch schmuggeln sie weiterhin Waffen ins Land. Ist die diplomatische Großoffensive Berlins zur Beilegung des Libyen-Konflikts bereits gescheitert? Nein, kommentiert Marina Kormbaki.

19:39 Uhr

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump geht in die entscheidende Woche. Und eine unlängst veröffentlichte Aufnahme befeuert die Vorwürfe gegen den US-Präsidenten. Trotzdem wollen die Republikaner in wenigen Tagen einen Freispruch durchdrücken.

19:46 Uhr

Thüringens Innenminister Georg Maier findet klare Worte für die Randalierer in Leipzig. Der Staat stehe hier in der Pflicht, der Gewalt entgegenzutreten. Die Einschränkung der Pressefreiheit sei nicht hinnehmbar.

19:12 Uhr

Angriffe auf Politiker werden zunehmend zur Normalität. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil will nicht auf den nächsten Fall von Gewalt oder Mord warten. Am Donnerstag will er sich mit den Generalsekretären der Parteien im Bundestag über Gegenmaßnahmen beraten - allerdings ohne die AfD.

21:26 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Das Coronavirus breitet sich weiter aus – nicht nur in China. Auch in den USA und in Europa gibt es die ersten Fälle. Die gute Nachricht ist, dass Behörden, Wissenschaft und Kliniken auf einen global zirkulierenden Erreger besser vorbereitet sind als je zuvor, kommentiert Rasmus Buchsteiner.

21:32 Uhr

Mehr als sechs Jahre lang wurde die Tante des nordkoreanischen Diktators, Kim Jong Un, nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Zwischenzeitlich wurde spekuliert, dass Kim Jong Un sie genau wie ihren Mann töten ließ. Nun ist sie jedoch offenbar wieder aufgetaucht.

14:02 Uhr

Sollten alle Schüler verpflichtet werden, ein ehemaliges Konzentrationslager der Nazis zu besuchen? Einer Umfrage zufolge war fast jeder zweite Deutsche noch nie in einer KZ-Gedenkstätte. Immer wieder gibt es Forderungen nach Pflichtbesuchen von Schülern in Gedenkstätten - eine Mehrheit fände das gut.

13:18 Uhr

Die Sterne-Bewegung ist im freien Fall, die Koalition zerstritten und nun droht der italienischen Regierung der nächste Flop. Bei den Regionalwahlen in den Regionen Emilia-Romagna und Kalabrien winkt Oppositionschef Salvini ein Triumph. Der Rechtspopulist schielt darauf, mit einem Erfolg die Krise in der Koalition weiter zu verschärfen.

12:09 Uhr