Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Weil die Mütze ins U-Bahn-Gleisbett fällt: Vater bringt Kind in Lebensgefahr
Nachrichten Panorama Weil die Mütze ins U-Bahn-Gleisbett fällt: Vater bringt Kind in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 13.08.2019
Der Mann hielt seinen Sohn so fest, dass das Kind die Gleise erreichen konnte (Symbolbild). Quelle: picture alliance / imageBROKER
Nürnberg

In einer Nürnberger U-Bahnstation hat ein Vater nach Polizeiangaben sein vier Jahre altes Kind und sich selbst in höchste Gefahr gebracht. Weil dem kleinen Jungen beim Aussteigen aus dem Zug seine Mütze ins Gleisbett gefallen sei, habe ihn der 28-Jährige so gehalten, dass er die Kappe vom Gleis fischen konnte.

Der Junge sei nicht nur in Lebensgefahr gewesen, weil ein Zug hätte kommen können, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. „Er war der stromführenden Schiene gefährlich nahe.“ Eine Berührung hätte tödlich enden können. Den Mann, der sich am Montagabend „unverantwortlich und höchst gefährlich“ verhalten habe, erwarte nun eine Anzeige.

RND/dpa

Ein Schüler aus Nordrhein-Westfalen schreibt einen Song und veröffentlicht ihn auf Spotify. Doch der Song wird einem anderen Rapper zugeordnet – der deutlich bekannter ist. Das bringt dem 15-Jährigen nun Ruhm und Tausende Hörer.

13.08.2019

Eine Störung im Stromnetz hat am Dienstag zu einem Ausfall von 653 Ampeln im Stadtgebiet von Hamburg geführt. Einige Verkehrsteilnehmer bewerten die Situation im Nachhinein positiv.

13.08.2019

Einmal mit der Polizei auf einen Einsatz fahren, davon träumen viele - ein Hund erlebte es nun. Das entlaufene Tier wurde von Beamten der Heidelberger Polizei eingefangen und kurzerhand mit zum Einsatz genommen.

13.08.2019