Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Belästigung in Regionalzug: Polizei sucht Busengrabscher
Nachrichten Panorama Belästigung in Regionalzug: Polizei sucht Busengrabscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 13.06.2019
Die Polizei bittet um Mithilfe. Quelle: dpa
Dortmund

Sexueller Belastung in einem Regionalzug: Bereits im April soll ein unbekannter Mann eine 36-Jährige in einer Bahn auf dem Weg von Dortmund nach Lüdenscheid bedrängt und angefasst haben. Wie die Polizei berichtet, hatte sich die Frau in der Regionalbahn in eine vierer Sitzgruppe gesetzt. Während der Fahrt setzte sich der Mann dazu und soll die 36-Jährige zunächst auffällig angestarrt haben.

Nach Angaben der Dortmunderin soll er sie kurz darauf und gegen ihren Willen an die Brust gefasst haben. Daraufhin rief sie andere Reisende im Zug um Hilfe.

Belästigung im Zug: Wer kennt diesen Mann?

Geschockt über den Vorfall wandte sich die Frau direkt an einen Bahnmitarbeiter. Dieser warf den Mann in Herdecke aus dem Zug.

Das Amtsgericht Hagen sucht nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann. Die Bundespolizei veröffentlichte die Fotos des Unbekannten (unter diesem Link) und fragt: Wer kennt den Mann auf den Fotos und kann Angaben zu seinen Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizei unter der kostenfreien Nummer 0800 6 888 000 oder jeder Polizeidienststelle entgegen.

Von RND/ots

Noch immer gibt es viele Fragen im Fall um den erschossenen Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Und während die Polizei weiter nach dem Täter fahndet, nahm Kassel Abschied von dem 65-Jährigen. So emotional verlief die Beerdigung.

14.06.2019

Ein Lkw-Fahrer aus Sachsen-Anhalt sackt auf der Autobahn 4 hinterm Steuer zusammen. Seinen rollenden Sattelzug bringen Soldaten mit einem Bundeswehr-Laster zum Stehen – und verhindern damit womöglich eine Katastrophe.

13.06.2019

Ein Teenager tötet einen Mitschüler, weil der seine Liebe nicht erwidert – der Fall hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst. Nun ist der Teenager zu einer Strafe von siebeneinhalb Jahren verurteilt worden und kommt in eine psychiatrische Klinik.

13.06.2019