Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mann in Stuttgart angeschossen – drei Täter flüchtig
Nachrichten Panorama Mann in Stuttgart angeschossen – drei Täter flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 22.11.2009

Als der Mann mit seiner gleichaltrigen Freundin gegen 23.00 Uhr sein Auto im Stadtteil Feuerbach abstellte, betraten drei maskierte Männer die Doppelgarage. Einer von ihnen gab wortlos zwei Schüsse auf den 40-Jährigen ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein anderer bedrohte währenddessen mit vorgehaltener Pistole die Frau und gab ihr zu verstehen, dass sie sich ruhig verhalten solle. Anschließend flüchteten die Männer.

Die Freundin des Verletzten verständigte die Rettungskräfte. Der 40-jährige Deutsche wurde im Krankenhaus notoperiert. Er schwebte am Sonntagnachmittag weiter in Lebensgefahr. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Tätern blieb zunächst erfolglos.

Alle drei Täter trugen schwarze Sturmhauben, die nur die Augenpartie frei ließen, sowie schwarze Lederjacken. Das Motiv für den Angriff ist nach Angaben der Polizei noch völlig unklar. ddp

Das Haus, in dem der Amokläufer von Winnenden lebte, steht zum Verkauf. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, bietet eine Maklerfirma das in einer Gemeinde nordöstlich von Stuttgart gelegene Objekt für 435 000 Euro im Internet an.

22.11.2009

Mit einem Großeinsatz ist die Polizei in der Nacht zu Sonntag gegen illegale Autorennen am Hockenheimring vorgegangen.

22.11.2009

Nach dem Freitod von Nationaltorwart Robert Enke auf einer Bahnstrecke hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) auf die psychischen Folgen für ihre Mitglieder hingewiesen.

22.11.2009