Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mann hetzte Hunde auf Syrer – und muss in Haft
Nachrichten Panorama Mann hetzte Hunde auf Syrer – und muss in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 11.12.2018
Das Landgericht in Magdeburg verurteilte den 24-jährigen Angeklagten unter anderem, weil er seine Hunde im Mai auf Ausländer gehetzt hat. Quelle: Jens Wolf/dpa
Anzeige
Magdeburg

Ein halbes Jahr nach einer Hundeattacke auf eine syrische Familie in Magdeburg ist der 24 Jahre alte Besitzer zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Die Richter am Landgericht Magdeburg sahen es als erwiesen, dass der Deutsche im Sommer in einem Magdeburger Park erst mehrfach vor einer syrischen Großfamilie ausspuckte und schließlich seine beiden Hunde auf den 29 Jahre alten Familienvater losließ. Der Mann erlitt mehrere Bisswunden. Der Fall hatte überregional für Schlagzeilen gesorgt. Kurz nach der Tat war ein Handy-Video aufgetaucht, das in sozialen Netzwerken geteilt wurde.

Die Staatsanwaltschaft hatte gefordert, den Angeklagten wegen mehrerer Vorfälle zu vier Jahren Haft zu verurteilen. Die Verteidigung wollte einen Freispruch erwirken. Während des Prozesses hatte der 24-jährige Magdeburger geschwiegen. Bei früheren Vorfällen hetzte der Angeklagte nach Ansicht des Gerichts seine Hunde auf ein weiteres Opfer und griff zwei Männer in einer Straßenbahn an. Das Urteil vom Dienstag ist noch nicht rechtskräftig.

Von RND/dpa