Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Kachelmann erscheint zum Prozess
Nachrichten Panorama Kachelmann erscheint zum Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 30.07.2010
Jörg Kachelmann stellt sich gemeinsam mit seinem Anwalt Reinhard Birkenstock Journalisten. Quelle: apn
Anzeige

Mannheim. Der 52-jährige Schweizer Kachelmann kann sich nach Aufhebung des Haftbefehls durch das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe am Donnerstag frei bewegen und reisen, wohin er will.
Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft ihm vor, seine ehemalige Freundin vergewaltigt zu haben. Kachelmann, der die Vorwürfe bestreitet, war nach viereinhalb Monaten Untersuchungshaft auf freien Fuß gesetzt worden.
Sollte Kachelmann nicht nach Mannheim zur Hauptverhandlung kommen, könnte er im gesamten Schengenraum per Haftbefehl ausgeschrieben werden, sagte Rosenthal. Kachelmann könne sich in Europa dann praktisch nicht mehr frei bewegen.
25 europäische Staaten sind Mitglied des Schengener Abkommens. Eine Flucht nach Kanada oder in die USA sei ebenfalls nicht sinnvoll, da mit beiden Ländern ein Auslieferungsabkommen bestehe. „Ich glaube, Kachelmann weiß, dass er da durch muss“, sagte Rosenthal.
Der Prozess gegen Kachelmann findet unabhängig von der OLG- Entscheidung statt. Offen ist allerdings, ob es beim 6. September für den Beginn der Hauptverhandlung bleibt.

dpa