Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Holocaust-Gedenktag: Deutschlandfahnen vor Polizeistation kopfüber aufgehängt
Nachrichten Panorama Holocaust-Gedenktag: Deutschlandfahnen vor Polizeistation kopfüber aufgehängt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 26.02.2019
Die Beamten, die für das Aufhängen der Flaggen verantwortlich gemacht werden, wurden vorerst versetzt. Quelle: picture alliance / Andreas Gora (Symbolbild)
Schlüchtern/Wiesbaden

Vor einer Polizeistation im osthessischen Schlüchtern sind am Holocaust-Gedenktag am 27. Januar die Deutschland- und die Hessenfahne kopfüber gehisst worden. Der Staatsschutz im Polizeipräsidium Südosthessen ermittele, sagte der Sprecher des Innenministeriums, Michael Schaich, am Dienstagabend und bestätigte damit einen Bericht der „Fuldaer Zeitung“.

Es gehe um den Verdacht der Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole sowie um Volksverhetzung. „Eine abschließende strafrechtliche Bewertung erfolgt durch die Staatsanwaltschaft in Frankfurt.“

Falsch aufgehängte Flaggen: Ermittlungen gegen Polizisten

Es würden disziplinaren Ermittlungen gegen Beamte im Polizeipräsidium Südosthessen geführt, sie seien aber bis zum Abschluss der strafrechtlichen Ermittlungen ausgesetzt. „Die betreffenden Beamten versehen bis auf Weiteres Dienst bei anderen Dienststellen innerhalb der Behörde“, sagte Schaich weiter. Um wie viele Polizisten es geht, war zunächst unklar.

Von RND/dpa

Schon länger wurde darüber diskutiert, nun hat der Kommunalrat grünes Licht für die Pläne der Stadtverwaltung in Venedig gegeben: Ab Mai sollen Tagestouristen Eintritt bezahlen, wenn sie die Stadt besuchen.

27.02.2019

Es wird wieder bunt und politisch am Rosenmontag im Mainz: Am Dienstag wurden in der Stadt bereits die Wagen für den Umzug vorgestellt. Es werden so einige Politiker aufs Korn genommen.

26.02.2019

Einen unauffälligeren Wagen hätte er zur Flucht nicht wählen können: Ein Bankräuber ist am Dienstag, nachdem er eine Bankfiliale in Bochum überfallen hatte, mit einem gestohlenen, roten Pizza-Auto geflüchtet.

26.02.2019