Glatteis in Deutschland: Wetterdienst warnt vor Straßenglätte und Eis
Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Glatteis in Deutschland: Wetterdienst warnt vor Straßenglätte und Eis
Nachrichten Panorama Glatteis in Deutschland: Wetterdienst warnt vor Straßenglätte und Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 17.12.2018
Der erste Schnee und überfrierende Nässe haben im Norden Deutschlands für viele Unfälle gesorgt. Quelle: dpa
Offenbach

Autofahrer in ganz Deutschland müssen sich am Montagmorgen auf rutschige Straßen gefasst machen. Nach dem Niederschlag am Vorabend gibt es auf vielen Straßen überfrierende Nässe (Warnstufe 1), wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt. Die Glättegefahr soll bis zum späten Vormittag abnehmen, weil dann die Temperaturen steigen sollen.

In Norddeutschland kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag bereits zu zahlreichen Unfällen. In der Region nördlich von Hannover gilt für die frühen Morgenstunden eine besondere Glättewarnung.

Beim Anfahren drehen die Räder durch, beim Bremsen blockieren sie: Auf glatten Straßen rutschen Autos manchmal mehr als dass sie fahren. Autofahrer müssen ihren Fahrstil derzeit entsprechend anpassen.

Im Hamburger Stadtteil Stellingen rutschten in der Nacht zwei Autos auf einer Brücke ineinander. „Ein Auto wurde dabei in eine Baustelle geschoben und drohte, in eine Grube zu fallen“, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Beide Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

In Flensburg musste die Polizei in der Nacht neun Mal ausrücken, weil Autos von den rutschigen Straßen abkamen. Verletzt wurde dabei niemand.

Vorsicht auch im Osten und Süden

Im Osten Bayerns soll es auf mehreren Straßen besonders rutschig sein wegen Glatteis (Warnstufe 2). Dort könnte es nach DWD-Angaben voraussichtlich während des ganzen Tages glatt bleiben.

Auch für das südliche Thüringen, Teile Brandenburgs und das Erzgebirge sprach der Wetterdienst am Montagmorgen eine amtliche Warnung vor Glatteis aus.

Autofahrer sollen angepasst an die winterlichen Straßenbedingungen fahren. In den nächsten Tagen wird es voraussichtlich besonders im Osten Deutschlands kalt und glatt.

Von RND/dpa