Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Geiselnahme in Gefängnis: Polizei überwältigt Insassen
Nachrichten Panorama Geiselnahme in Gefängnis: Polizei überwältigt Insassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 17.06.2019
Die Polizei hat den Geiselnehmer von Lübeck überwältigt. Quelle: Bild dpa/Montage RND
Lübeck

Die Geiselnahme in der Justizvollzugsanstalt Lübeck ist beendet. Der Geiselnehmer, ein Häftling der JVA, konnte durch Spezialkräfte der Polizei überwältigt werden. Er wurde dabei leicht verletzt, berichtete die Polizei. Die aus seiner Gewalt befreite Frau, eine Mitarbeiterin der JVA Lübeck, blieb dabei unverletzt und befindet sich in ärztlicher Betreuung. Polizeibeamte sind bei dem Einsatz nicht verletzt worden.

Dem vorausgegangen war ein stundenlanger Großeinsatz der Polizei. Nach Informationen der „Lübecker Nachrichten“ (LN) hatte ein bewaffneter Häftling eine JVA-Angestellte in seiner Gewalt. Dabei soll es sich um eine Psychologin handeln. Wie die LN aus Kieler Landeshaus-Kreisen erfuhren, soll es sich bei dem Häftling um einen Rumänen handeln, der eine langjährige Haftstrafe abzusitzen hat.

Fahrzeuge des SEK kamen aus dem gesamten Umland und aus Hamburg. Rund 25 Fahrzeuge stünden im Gefängnishof, mehrere Truppe hätten die Gebäude der JVA betreten, berichteten Augenzeugen. Rund um das Gefängnis hatten sich zahlreiche Streifenwagen und Rettungswagen postiert.

Um 18.50 Uhr teilt Uwe Keller von der Polizeidirektion Lübeck mit, die Polizei stehe in Verbindung mit dem Täter.

Von Christopher Steckkönig und Sabine Risch/RND