Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Flugzeugabsturz in Venezuela
Nachrichten Panorama Flugzeugabsturz in Venezuela
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 13.09.2010
So berichtet das venezolanischen Fernsehen über den Absturz. Quelle: dpa
Anzeige

Caracas. Die zweimotorige Turboprop-Maschine vom französischen Typ ATR-42 stürzte kurz vor der Landung nahe der ostvenezolanischen Stadt Puerto Ordaz ab.

Rettungsmannschaften bargen mindestens 23 Überlebende und ließen sie in Krankenhäuser transportieren, sagte der Gouverneur des Staates Bolivar, Francisco Rangel Gomez dem venezolanischen Fernsehsender Telesur. Eine Krankenhaussprecherin sagte, zwei der Verletzten seien nach der Einlieferung gestorben.

Anzeige

Der venezolanische Verkehrsminister Francisco Garces sagte, die Maschine der venezolanischen Fluggesellschaft Conviasa sei von der Margarita-Insel gekommen und habe sich im Landeanflug auf den Flughafen von Puerto Ordaz befunden, als sie abstürzte. Zuvor hatte er in einem Fernsehsender gesagt, das Unglück sei kurz nach dem Start passiert. Rangel Gomez sagte, an Bord seien 47 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder gewesen.

Die staatliche Fluggesellschaft Consorcio Venezolano de Industrias Aeronauticas y Servicios Aeros nahm 2004 den Flugbetrieb auf. Sie fliegt nach eigenen Angaben Flughäfen in Venezuela, der Karibik, Argentinien, Iran und Syrien an. ap